Elektrostatische Entladung

So schützen Sie elektronische Bauteile vor ESD

Murtfeldt_Whitepaper Cover_ESD

In der Fertigung von elektronischen Bauteilen wird der ESD-Einfluss meist unterschätzt. Mit entsprechenden Maßnahmen können Sie Schädigungen bei der Handhabung aus dem Wege gehen. Dieses White Paper stellt Fakten und Schutzmaßnahmen zu ESD vor.

ESD ist für uns Menschen bis zu einer bestimmten Größe "unsichtbar", denn wir nehmen elektrische Entladungen erst ab einer Spannung von ca. 3000 Volt als kurzen elektrischen Schlag wahr. Das führt dazu, dass Menschen 90% der Entladungen gar nicht bemerken. Doch nachhaltige Schäden an sensiblen elektronischen Komponenten und Baugruppen können schon ab Entladespannungen von 35 Volt verursacht werden. Insb. in der Fertigung von elektronischen Bauteilen wird der ESD-Einfluss meist unterschätzt.

Mit entsprechenden Maßnahmen können Sie Schädigungen bei der Handhabung aus dem Wege gehen. Dieses White Paper informiert über Hintergründe und Fakten von ESD. Es hilft, ESD bestenfalls zu vermeiden, zumindest aber zu erkennen und informiert über geeignete Schutzmaterialien.

Im Whitepaper erfahren Sie mehr zu folgenden Punkten:

  • Wie entsteht ESD und was sind mögliche Folgeschäden?
  • Lassen sich ESD-Schäden erkennen?
  • Was tun gegen ESD?
  • Was versteht man unter ESD-Hygiene?
  • Welche Themen sind in der Zukunft wichtig?

Anbieter des Whitepapers

Murtfeldt Kunststoffe GmbH & Co. KG

Heßlingsweg 14 -16
44309 Dortmund
Deutschland

Murtfeldt_Whitepaper Cover_ESD

 

Kostenloses Whitepaper herunterladen

Registrierung

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung