Suchen

Embedded Pi So nutzen Sie Raspberry Pi mit Arduino-Shields und ARM32 auf einer Plattform

| Redakteur: Margit Kuther

Embedded Pi und Raspberry-Pi-to-Arduino-Bridge sind zwei Wege, die Vorteile von Raspberry Pi und Arduino zu vereinen. Die ELEKTRONIKPRAXIS verrät Details.

Firmen zum Thema

Embedded Pi von Farnell: vereint Raspberry Pi und die vielseitige Arduino-Welt samt 32-Bit-ARM-MCU
Embedded Pi von Farnell: vereint Raspberry Pi und die vielseitige Arduino-Welt samt 32-Bit-ARM-MCU
(Bild: Farnell )

Der Embedded Pi von Farnell element14 (rund 26 £) verbindet den Raspberry Pi direkt mit Hunderten von Arduino Shields, also der Zusatz-Hardware für Arduino. Zudem bringt der Embedded Pi die 32-Bit-ARM-MCU in die Arduino-Welt.

Denn Embedded Pi umfasst eine 32-bit ARM Cortex-M3 STM32F103 MCU von STMicroelectronics. Die MCU ist Formfaktor-kompatibel zu den Arduino-Shields und wird durch einfache Design-Beispiele unterstützt. Zudem können die Anwender mit dem CooCox-Entwicklungs-Tools eine kostenlose und einfach einsetzbare ARM-Entwicklungstool-Umgebung für Cortex-M-MCUs herunterladen.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 32 Bildern

Wichtig: Den Raspberry Pi vertreiben Farnell und RS Components in verschiedenen Varianten. Basis für Embedded Pi und Raspberry-Pi-to-Arduino-Bridge sind Raspberry Pi A und B.

Die Vielseitigkeit des Embedded-Pi im Detail

  • Embedded Pi dient als Hardware-Verbindung zwischen Raspberry Pi und den Hunderten von Arduino Shields.
  • Der Embedded Pi wird über den Kontakt General Purpose Input/Output (GPIO) mit dem Raspberry Pi verbunden und ist via Jumper Formfaktor-kompatibel sowohl zu 5V- als auch zu 3,3V-Arduino Shields.
  • Embedded Pi arbeitet als eine Basisplattform und der STM32 kann Arduino Shields direkt steuern.
  • Der Embedded Pi STM32 kann die Arduino Shields steuern und der Raspberry Pi arbeitet als GUI oder Befehlskonsole, um Befehle und Daten zu senden und vom Embedded Pi zu empfangen.
  • Der Raspberry Pi und die 32-bit ARM Cortex-M3 STM32F103 MCU lassen sich sowohl unabhängig als auch zusammen nutzen und können Arduino Shields oder anderes Zubehör steuern.
  • Die 32-Bit-ARM-Cortex-M3-MCU STM32F103 arbeitet mit 72 MHz und verfügt über 128 KB Flash, 20 KB RAM sowie über Schnittstellen für Motorsteuerung, USB und CAN.

Kostenfreie CooCox-Entwicklungs-Tools

Die kostenlosen und auf Eclipse basierenden Entwicklungs-Tools von CooCox stellen den Anwendern eine Entwicklungsumgebung für ARM-Cortex-M zur Verfügung. Sie beinhalten ein IDE, ein OS, einen Flash-Programmierer und Möglichkeiten für eine Schaltungs-Emulation.

David Shen, CTO von Premier Farnell zum Embedded Pi: „Wir beobachten eine Veränderung und Konvergenz in der Elektronik und bei der Computer-Programmierung. Die Einstiegshürden werden im Hinblick auf Kosten und Design-Eingabe immer geringer.“

„Mit Embedded Pi bieten wir eine flexible Hardware und Software-Entwicklungsplattform an, welche den Entwicklern einen schnellen und einfachen Wechsel zwischen den populären Welten von Raspberry Pi, Arduino und MCUs auf der Basis der ARM-Cortex-M-Serie ermöglicht.“

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 39527180)