Leistungsverluste bewerten und reduzieren

So entwickeln Sie PoE-PD-Gleichrichter-Brückenschaltungen

Whitepaper Cover: ON Semiconductor

Power-over-Ethernet ermöglicht die Stromversorgung eines Geräts mittels Ethernet-Kabel. Je geringer die Leistungsverluste sind, desto mehr Leistung steht dem Verbraucher zur Verfügung. Erfahren Sie im Whitepaper, wie Sie diese Verluste reduzieren.

Power-over-Ethernet (PoE) ist eine Technologie, die es Power-Sourcing-Equipment (PSE) ermöglicht, Strom sicher über ein Ethernet-Kabel an ein Powered-Device (PD) zu übertragen. Der Großteil der an das PD übertragenen Leistung geht normalerweise an einen DC/DC-Wandler zur Versorgung von Anwendungen wie einer Kamera oder einem IP-Telefon.

Aus verschiedenen Gründen ist jedoch nicht die gesamte am PSE-Ausgang abgegebene Leistung für die Geräte verfügbar, es kommt zu Leistungsverlusten. Bei der Entwicklung eines PDs müssen Sie daher darauf achten, diese Verluste in der Gleichrichtungs- und Wandlerstufe möglichst klein zu halten, um den Verbrauchern mehr Energie zur Verfügung stellen zu können.



Erfahren Sie im englischsprachigen Whitepaper anhand ausführlich dokumentierter Messungen,

  • wie ein PoE-System aufgebaut ist und welche Faktoren zum Leistungsverlust beitragen,
  • auf welche Weise Leistungsverluste in verschiedenen Gleichrichter-Topologien reduziert werden können, und
  • wie diese Topologien auch im Hinblick auf das Temperaturverhalten zu bewerten sind.

Wir freuen uns über Ihr Interesse am Whitepaper! Mit nur einem Klick auf den Button können Sie sich das Whitepaper kostenfrei herunterladen. Interessante Einblicke wünscht Ihnen Ihr ELEKTRONIKPRAXIS-Team.
 

 

Kostenloses Whitepaper herunterladen

Registrierung

Login

Anbieter des Whitepapers

ON Semiconductor

McDowell Road 5005 E
85008 Phoenix, AZ
USA