Suchen

SMD-Jumperkabel verbinden Leiterplatten flexibel

| Redakteur: Dr. Anna-Lena Gutberlet

Mit den SMD-Jumperkabeln von Syn werden Verbindungen von Leiterplatten im 90° Winkel und bis zu 180° möglich.

Firmen zum Thema

Anwendung finden die Verbindungsstücke z.B. in Elektrogeräten, Telekommunikationssystemen, Industrieelektronik, Militäranwendungen sowie in der Luft- und Raumfahrt.
Anwendung finden die Verbindungsstücke z.B. in Elektrogeräten, Telekommunikationssystemen, Industrieelektronik, Militäranwendungen sowie in der Luft- und Raumfahrt.
(Bild: Snyn Electronics)

Die SMD-Jumperkabel von Snyn Electronics bestehen aus einer flexiblen Folie (Kapton, Nomex) mit Kupferkablen (vergoldet oder verzinnt) und werden für die Verbindung zwischen Leiterplatten verwendet. Durch die flexible Folie werden Verbindungen im 90° Winkel und mehr (bis zu 180°) möglich.

Die Belastung wird dabei gleichmäßig über den gesamten Bereich der Biegung verteilt. Dadurch, dass die Lötstellen verstärkt sind, können die SMD-Jumperkabel wiederholt und ohne Ausfall gebogen werden.

Die Konstruktion aus Rund- und Flachleiter sowie die durchgehende Konstruktion versprechen vibrationsbeständige Zuverlässigkeit und eine längere Lebensdauer als herkömmliche Verdrahtungstechniken.

Die Jumperkabel werden auf Bandrollen geliefert, die alle gängigen SMD-Bestückungsautomaten handhaben können, besitzen eine hohe Temperaturbeständigkeit und sind für das Reflow-Löten von oberflächenmontierte Verbindungen geeignet. Sie sind in standardmäßig in den Größen 12, 15,2 und 25,4 mm erhältlich, weitere Größen auf Anfrage möglich.

Anwendung finden die Verbindungsstücke z.B. in Elektrogeräten, Telekommunikationssystemen, Industrieelektronik, Militäranwendungen sowie in der Luft- und Raumfahrt.

(ID:45219198)