SmartEdge Agile bringt Ki und Sicherheit an den Netzwerkrand

| Redakteur: Margit Kuther

SmartEdge Agile: erstes Produkt der Avnet-Kategorie „Meta-Sensing"
SmartEdge Agile: erstes Produkt der Avnet-Kategorie „Meta-Sensing" (Bild: Avnet)

Mit SmartEdge Agile von Avnet erweitert Farnell element14 seine Linecard um „Meta-Sensing“ und unterstützt Entwickler von IoT-Lösungen von der Konzeptphase bis hin zur Produktion.

Farnell element14 bietet Kunden mit SmartEdge Agile eine stromsparende und sofort einsatzbereite IoT-Lösung an, die im Rahmen einer Kooperation zwischen Avnet, Octonion und ST Microelectronics entwickelt wurde. SmartEdge Agile ist das erste Produkt einer neuen Kategorie unter der Bezeichnung „Meta-Sensing“. Es umfasst neun Sensoren und bietet Entwicklern die Möglichkeit, künstliche Intelligenz (KI) am Netzwerkrand mithilfe einer benutzerfreundlichen, programmierungsfreien Schnittstelle zu implementieren.

Um heutzutage erfolgreich im IoT-Geschäft zu sein, ist eine Kombination von Hardware-, Software- und Sicherheitslösungen, die alle zusammenarbeiten, unverzichtbar. Wenn IoT-Lösungen auf herkömmliche Weise um KI-Funktionen ergänzt werden, bringt dies häufig noch mehr Herausforderungen mit sich, darunter höhere Kosten, mehr Komplexität und eine längere Markteinführungszeit. Tools, die diese Herausforderungen meistern können, sind daher von unschätzbarem Wert.

Benutzer von SmartEdge Agile und dem neuen Brainium-Portal von Octonion sowie von AI Studio über Microsoft Azure erhalten Zugriff auf ein revolutionäres Machine-Learning-Tool ohne Programmieraufwand. Es ermöglicht Entwicklern und Herstellern, ihre Geräte ganz einfach um intelligente Funktionen zu ergänzen. Mit dem Brainium Portal können Benutzer auf einfache Weise einen Konzeptnachweis durchführen. Hierfür stehen ihnen mehr als 20 vordefinierte KI-Algorithmen zur Verfügung, die bis zur Produkteinführung wiederverwendet werden können. In SmartEdge Agile ist ein Brainium-Software-Agent integriert, der eine nahtlose Schnittstelle zu AI Studio ermöglicht und eine umfassende IoT-Lösung unterstützt, mit der sich Kunden ganz auf ihre speziellen Anwendungsfälle konzentrieren können.

Ralf Bühler, SVP Product, Marketing and eCommerce bei Premier Farnell und Farnell element14, dazu: „Als der Development Distributor konzentrieren wir bei Farnell element14 uns darauf, Kunden in der frühen Entwicklungsphase zu unterstützen und ihnen mithilfe intelligenter Technologien mehr Möglichkeiten für ihre Designs zu bieten. SmartEdge Agile ist ein revolutionäres Produkt, das künstliche Intelligenz für IoT-Lösungen an den Netzwerkrand bringt. Dank der einfachen Einrichtung per Drag & Drop ist diese Art der Intelligenz jetzt auch für Benutzer ohne Programmierkenntnisse zugänglich.“

„Mit SmartEdge Agile und dem Brainium Portal bauen wir zusätzlich zur Hardware auch Kernsoftware auf, die einen weiteren Mehrwert für unsere Kunden schafft,“ erklärte Lou Lutostanski, VP, Internet of Things, Avnet. „Kunden wünschen sich für die Entwicklung von IoT-Projekten immer wieder Funktionen in den Bereichen KI und Sicherheit am Netzwerkrand. Unser dynamisches Duo erfüllt diese Anforderungen nicht nur, es bringt uns auch näher an unsere Kunden heran und wird die Zukunft der Entwicklung und Durchführung von IoT-Projekten nachhaltig beeinflussen.“

„Bislang haben Entwickler beim Aufsetzen von IoT-Lösungen stets auf Technologien wie Arduino oder Raspberry Pi gesetzt. Mit AI Studio können sie ihre Produkte nun um KI-Funktionen ergänzen,“ so Cédric Mangaud, CEO, Octonion. „Wir arbeiten seit vier Jahren an unserer KI-Technologie, und ich bin zuversichtlich, dass dieses Tool für maschinelles Lernen in Verbindung mit SmartEdge Agile den Benutzern dabei helfen wird, KI-Modelle schnell und einfach zu erstellen. Dadurch gestaltet sich der gesamte Prozess effizienter und wertorientierter als je zuvor.“

SmartEdge Agile ist CE- und FCC-zertifiziert und verfügt über Bluetooth Low Energy 5.0. Der integrierte Akku kann über die USB-Typ-C-Schnittstelle aufgeladen werden. Das Gerät basiert auf einem 80-MHz-32-Bit-Chip der Baureihe STm32 von Brainium mit einem ARM Cortex-M4-Prozessorkern. Die Sensorboard-Suite umfasst zwei 3D-Beschleunigungssensoren, ein 3D-Gyroskop, ein 3D-Magnetometer, einen Drucksensor, einen Feuchtigkeits- und Temperatursensor, ein Mikrofon, einen Umgebungslichtsensor sowie einen Näherungssensor, die alle von STMicroelectronics stammen. SmartEdge Agile enthält zudem ein abgesichertes Element, das die Authentifizierung, Verschlüsselung und Integrität der übermittelten Daten sicherstellt. Das Gerät ist modular in verschiedenen Ebenen aufgebaut: Die Sensorplatine, die Verbindungsplatine und der USB-Typ-C-Anschluss ermöglichen die Anpassung des Geräts an spezifische Kundenanforderungen.

Das Brainium-Portal bietet Entwicklern, Unternehmern und Makern folgende Vorteile:

  • Eine einfache und intuitive Widget-basierte Drag-and-Drop-Benutzeroberfläche (Funktionen: Geräteüberwachung, Gerätebereitstellung, Geräteverwaltung) mit Echtzeitinformationen zu den SmartEdge Agile-Geräten
  • Export der Daten von den Geräten
  • AI Studio zur Analyse von Bewegungen und Schwingungen
  • Umfassende Sicherheitsfunktionen vom SmartEdge Agile bis zur Cloud
Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 45674853 / Embedded Boards & PCs)