Skalierbare SMARC-2.0-Module mit NXPs i.MX 8M Mini-CPUs

| Redakteur: Margit Kuther

MSC SM2S-IMX8MINI: SMARC-2.0-Modulfamilie von Avnet Integrated
MSC SM2S-IMX8MINI: SMARC-2.0-Modulfamilie von Avnet Integrated (Bild: Avnet Integrated)

Das SMARC-2.0-Modul MSC SM2S-IMX8MINI von Avnet Integrated basiert auf den i.MX-8M-Mini-Prozessoren von NXP. Die Multicore-CPUs ARM Cortex-A53, gerfertigt von NXP im 14-nm-FinFET-Prozess, sollen hohe Rechenleistung bei geringem Stromverbrauch bieten.

Typische Anwendungen der standardisierten, kompakten SMARC-2.0-Modulfamilie MSC SM2S-IMX8MINI und dem zugehörigen Starterkit sind etwa Märkte in der Industrie, Automation, im IoT, Building und Media Streaming.

Das SMARC-2.0-Modul MSC SM2S-IMX8MINI von Avnet Integrated bietet eine hohe Skalierbarkeit und kann mit unterschiedlichen Single-, Dual- und Quadcore-Prozessortypen bestückt werden. Die Flexibilität der neuen Modulfamilie ist vergleichbar zu der Skalierbarkeit der i.MX-6-Vorgängerprodukte. Die Baugruppen bieten allerdings dank 64-Bit-Unterstützung und schnellem LPDDR4-Speicher eine höhere Rechenleistung. Die Module SM2S-IMX8MINI sind nicht nur für die neuen Mini-Prozessoren, sondern auch für die zukünftigen Pin-kompatiblen Nano-Prozessoren von NXP ausgelegt.

Die neuen Computer-On-Module (COMs), die auf der leistungsfähigen i.MX-8-Prozessorfamilie von NXP, bestehend aus den Varianten i.MX 8, i.MX 8M und i.MX 8M Mini basieren, eignen sich für Embedded-Anwendungen mit höchster Performance bei gleichzeitig hoher Energieeffizienz. Avnet Integrated wird die komplette i.MX-8-Prozessorfamilie auf den investitionssicheren Modul-Formfaktoren SMARC 2.0 sowie Qseven anbieten. Neben der Lieferung der in Deutschland gefertigten Hardware werden Entwicklungstools wie Starterkits und Board Support Package sowie persönliche Serviceleistungen wie Design-in-Support und Carrier Design Review angeboten.

Technische Spezifikationen

Das kompakte SMARC-2.0-Modul MSC SM2S-IMX8MINI integriert bis zu vier ARM-Cortex-A53-Prozessoren mit bis zu 1,8 GHz, den Realtime-Prozessor ARM Cortex-M4 und den Grafikprozessor Vivante GC NanoUltra Multimedia 2D/3D. Es sind Varianten mit und ohne Video-Processing-Einheit (VPU) erhältlich. Zur Programm- und Datenspeicherung stehen ein schnelles LPDDR4 SDRAM mit bis zu 4 GB Kapazität und bis zu 64-GB-eMMC-Flash zur Verfügung.

Das Angebot an für Embedded-Anwendungen typischen Schnittstellen umfasst etwa Gigabit Ethernet, PCI Express, USB 2.0 und Dual-Channel LVDS. Über das MIPI CSI-2 Interface lässt sich eine Kamera anschließen. Auf Wusch können zwei CAN-Schnittstellen ausgeführt werden. Optional ist das Board mit einem Wireless-Modul oder einem Sockel für Micro-SD-Karten bestückt.

Das Prozessormodul im Format Short Size mit Abmessungen von 82 mm x 50 mm ist für einen Betrieb im vollen industriellen Temperaturbereich von -40 °C bis 85 °C spezifiziert. Avnet Integrated liefert zur schnellen Inbetriebnahme des neuen SMARC-Moduls die Entwicklungsplattform MSC SM2-MB-EP1 im Mini-ITX-Format und ein Starterkit. Zudem sind Board Support Packages für Linux und auf Anfrage für Android erhältlich.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 45882438 / Embedded Systeme)