DLR Braunschweig

Simulatorzentrum für die Luftfahrt der Zukunft

Jetzt gratis Video anschauen!

Mit einem neuen Simulatorzentrum in Braunschweig für rund zehn Millionen € will das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) Konzepte für die Luftfahrt der Zukunft erforschen. Hinter einer fünf Meter hohen Glasfassade stehen sie: Zwei mit Elektronik vollgestopfte Hightech-Kugeln, die ein Flugzeug- und ein Hubschrauber-Cockpit beherbergen. Gestern abend hat das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) gemeinsam mit der niedersächsischen Wissenschaftsministerin Dr. Gabriele Heinen-Kljajic, der Braunschweiger Bürgermeisterin Annegret Ihbe und dem Vizepräsidenten der TU Braunschweig Prof. Dieter Jahn das Simulatorzentrum AVES (Air Vehicle Simulator) am DLR-Standort in Braunschweig eröffnet.