Suchen

Konsolidierung im MCU-Markt Silicon Labs übernimmt Energy Micro

| Redakteur: Holger Heller

Silicon Labs will den norwegischen Anbieter energieeffizienter Mikrocontroller, Energy Micro, übernehmen. Das in Privatbesitz befindliche Unternehmen ist für seine stromsparenden 32-Bit-MCUs auf ARM-Cortex-M-Basis und für seine Multiprotokoll-HF-Lösungen bekannt.

Firmen zum Thema

Silicon Labs kauft Energy Micro (v.l.n.r.): Torleif Ahlsand, Northzone VC; Tyson Tuttle, Siliabs; Geir Førre, Energy Micro; Steinar Fossen, Investinor VC
Silicon Labs kauft Energy Micro (v.l.n.r.): Torleif Ahlsand, Northzone VC; Tyson Tuttle, Siliabs; Geir Førre, Energy Micro; Steinar Fossen, Investinor VC
(Bild: VBM-Archiv )

Mit dieser strategischen Übernahme will Silicon Labs sein Wachstum und seine führende Position als Innovator im Bereich energieeffizienter Embedded-Lösungen beschleunigen bzw. weiter ausbauen. Das steigende Marktvolumen im Bereich „Internet der Dinge“ (IoT; Internet of Things) erhöht zusammen mit der Weiterentwicklung bei Smart Grids und intelligenten Energieversorgungs-Infrastrukturen die Nachfrage nach energieeffizienter Datenverarbeitung und drahtloser Datenübertragungstechnik.

Marktanalysen gehen davon aus, dass die Zahl vernetzter Einrichtungen für das Internet der Dinge im Jahr 2015 die Marke 15 Milliarden übersteigen wird. Im Jahr 2020 soll diese Zahl sogar bei 50 Milliarden liegen.

Bildergalerie

Energy Micros Angebot ergänzt Silicon Labs’ 32-Bit Precision32 MCU-, Ember ZigBee- und Sub-GHz Wireless-Produkte und zielt auf den wachsenden Embedded-Markt ab. „Die Übernahme erweitert unser MCU-Angebot um nahezu 250 ARM-basierte EFM32 Gecko MCUs, die von extrem strom- und platzsparenden Bausteinen mit Cortex-M0+ Core bis zu hochleistungsfähigen, energieeffizienten MCUs mit Cortex-M4 Core, DSP- und Fließkomma-Funktionen reichen“, so Tyson Tuttle, CEO bei Silicon Labs.

Energy Micro wird auch Silicon Labs’ HF-Portfolio erweitern. Geir Førre CEO bei Energy Micro, dazu: „Unsere stromsparende EFR Draco HF-Lösungen sind vielseitige Funk-Transceiver und System-on-Chip-Bausteine, die Frequenzbänder von Sub-GHz bis 2,4 GHz und verschiedene Standard- als auch proprietäre Protokolle unterstützen, darunter Bluetooth Low Energy (LE), 6LoWPAN, ZigBee, RF4CE, 802.15.4(g), KNX, ANT+ etc.

Geir Førre soll nach Abschluss der Übernahme als Vice President und General Manager für Silicon Labs Energy-Friendly Microcontroller and Radio Business Unit in Oslo tätig sein.

Die Anteilsinhaber von Energy Micro erhalten eine Zahlung von 115 Mio. US-$ in bar. Etwa 55 Mio. US-$ unterliegen einer Earn-Out-Vereinbarung. Die Übernahme wird aus Barmitteln von Silicon Labs geleistet. Energy Micro soll in der zweiten Hälfte dieses Jahres etwa 7 Mio. US-$ zum Umsatz beitragen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 39961950)