Signalgenerator Signalgenerator erzeugt komplexe Signale für 5G

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Hendrik Härter

Mit dem Signalgenerator M9383A bringt Keysight eine PXI-Lösung auf den Markt, um Signale für 5G zu analysieren und zu testen.

Firmen zum Thema

Der Signalgenerator M9383A von Keysight erzeugt komplexe Signale zum Test von 5G und weiteren Breitbandanwendungen.
Der Signalgenerator M9383A von Keysight erzeugt komplexe Signale zum Test von 5G und weiteren Breitbandanwendungen.
(Bild: Keysight)

Einen Mikrowellen-Signalgenerator für PXI präsentiert Keysight Technologies mit dem Modell M9383A. Dieser deckt den Frequenzbereich bis 44 GHz ab und verfügt über eine Modulationsbandbreite bis 1 GHz. Das Gerät eignet sich beispielsweise, um komplexe Signale für 5G- und andere Breitbandanwendungen zu erzeugen. Der PXIe-Signalgenerator kombiniert die DDS-Technik mit einem Synthesizer-VCO.

Als Ergebnis ist das Phasenrauschen gering. Hinzu kommen Basisbandspezifikationen wie beispielsweise 1 Prozent EVM. Das ist ein kritischer Parameter bei Pre-5G-Signalen mit einer Bandbreite von 800 MHz.

Zusammen mit der von Keysight entwickelten Software Signal Studio oder SystemVue können Ingenieure validierte Pre-5G-Standard- (5GTF) konforme Signale und 5G-Signalkandidaten wie 8 x 100 MHz OFDM Component Carriers (CC) erzeugen.

Die genannten Softwarepakete erzeugen außerdem benutzerdefinierte Signale für künftige Wireless-, 5G-New-Radio- (5G NR) und Luft-/Raumfahrt/Wehrtechnik-Anwendungen. Der PXIe-Vektorsignalgenerator ist Bestandteil der 5G-Referenztestlösung.

(ID:44844344)