Suchen

Funktionsgenerator Serielle Datenbusse und Breitband-Geräte testen

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Hendrik Härter

Die neue AWG-(Arbitrary-Waveform-Generator-)Familie AWG7000 testet und prüft serielle High-Speed-Datenbusse und digitale Breitband-HF-Geräte. Das Gerät verfügt über eine Bandbreite

Firmen zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Die neue AWG-(Arbitrary-Waveform-Generator-)Familie AWG7000 testet und prüft serielle High-Speed-Datenbusse und digitale Breitband-HF-Geräte. Das Gerät verfügt über eine Bandbreite von 5,8 GHz, eine Auflösung von 10 Bit und Abtastraten von 20 GS/s und kann schnelle Real-Life-Wellenformen einschließlich Vorverzerrung und Nachentzerrung (Pre-/De-Emphasis) und Mehrebenen-Signalgabe bis 10 GB/s erzeugen.

Für Technologien wie SATAIII, PCI Express 2, 2x XAUI, HDMI 1.3, Ultrabreitband (UWB), die jüngsten Speicherbausteine oder Radar sind große Datenmengen mit höherer Geschwindigkeit, großen Bandbreiten und hohen Frequenzen zu verarbeiten.

Neuer D/A-Wandler

Der DAC basiert auf einem Silizium-Germanium-(SiGe-)7HP-Prozessor von IBM, der die vertikale Auflösung und die Abtastrate steigert. Die Abtastrate ist von 4,2 auf 20 GS/s gestiegen. Der Signalgenerator kann Signale einschließlich Störstellen wie Rauschen und Jitter bis zu 10 GB/s mit einer Anstiegszeit von 45 ps (20/80) für schnelle serielle Datenanwendungen und modulierte digitale HF/ZF-Signale bis 5 GHz für Breitbandanwendungen inklusive komplexer Radarsignale generieren.

Schnittstellen und Datenaustausch

Das Gerät verfügt über einen 10,4"-Touch-Screen und GPIB und Gigabit-Ethernet Schnittstellen. Die Geräte werden mit 1 oder 2 Analogkanälen sowie 2 und 4 Marker-Ausgängen zum Erzeugen von Mixed-Signal-Wellenformen angeboten. Ein Datenaustausch via MatLab, MathCad und Microsoft Excel ist möglich.

Tektronix, Tel. +49(0)221 9477400

(ID:196147)