Datenkommunikation Serial RapidIO Gen2 mit FPGA

Redakteur: Holger Heller

Firmen zum Thema

Altera bietet eine FPGA-basierte Lösung für Serial RapidIO Gen2 an. Damit werde die Bandbreite und die Verbindungsflexibilität für kommende 3G- und 4G-Systeme verbessert. Altera konnte die Interoperabilität seines RapidIO MegaCore Function IP-Cores, implementiert in einem Stratix IV GX-FPGA mit dem Serial RapidIO Gen 2 Switch von Integrated Device Technology (IDT) zeigen. Die Lösung erhöht die Systembandbreite für paketbasierte 20-GBaud-Verbindungen von Funkkarten, Host-Prozessoren und DSPs in Kommunikationssystemen.

Altera hat mit IDT zusammengearbeitet, um den Serial RapidIO Gen2 IP-Core mit dem 80HCPS1848 Switch in x1- und x4-Konfigurationen mit 5 bis 20 GBaud zu kombinieren. IDT bietet schnelle, stromsparende Serial-RapidIO-Lösungen mit geringer Latenzzeit und ist der einzige Anbieter eines Serial RapidIO Gen2 Switches.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:29616850)