Lidar-Technik: Impulslaserdiode für Temperaturen von -40 bis 105 °C

| Redakteur: Hendrik Härter

Die Impulslaserdioden arbeiten unter extremen Umweltbedingungen und sind dafür getestet.
Die Impulslaserdioden arbeiten unter extremen Umweltbedingungen und sind dafür getestet. (Bild: Laser Components)

Die Impulslaserdioden für Lidar arbeiten unter extremen Umweltbedingungen bei Temperaturen von -40 bis 105 °C und sind dafür getestet.

Erstmals wurde ein Produkt von Laser Components für den Einsatz in der Automobilindustrie qualifiziert. Die Impulslaserdioden mit 905 nm sind für die lasergestützte Entfernungsmessung entwickelt. Die Automobilbranche ist für ihre besonders hohen Qualitätsanforderungen bekannt. Das betrifft auch elektronische Bauteile: Im Rahmen eines „Production Parts Approval Process Report“ muss der Hersteller die gesamte Produktionslinie dokumentieren und qualifizieren.

Akzeptiert werden nur Unternehmen, deren Fertigung den Umwelt- und Zuverlässigkeitsrichtlinien des Automotive Electronics Council (AEC) entspricht. Besonders anspruchsvoll sind die Automobilunternehmen, wenn es um die Funktionsfähigkeit unter extremen Umweltbedingungen geht. Während in den meisten Industriezweigen die Temperatur in einer Fabrikhalle als Referenzwert genommen wird, muss die Elektronik eines Autos auch unter arktischen oder tropischen Klimabedingungen einwandfrei funktionieren. Daher werden die Komponenten für einen Temperaturbereich von -40 bis 105 °C getestet. Ähnlich strenge Maßstäbe gelten unter anderem für Luftfeuchtigkeit und mechanische Erschütterungen.

„Bisher sind unsere Impulslaserdioden vor allem bei klassischen Scanner-Anwendungen ­erfolgreich. Mit Projekten wie dem autonomen Fahren steigt nun auch die Nachfrage aus der Automobilbranche“, erklärt Winfried Reeb, Leiter des Geschäftsbereichs Aktive ­Technologien bei Laser Components „Die erste Qualifizierung beweist, dass wir auch für diesen anspruchsvollen Zukunftsmarkt gerüstet sind.“

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45354842 / Sensorik)