Suchen

Sensor misst die Konzentration von Kohlendioxid in der Bahn

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Hendrik Härter

Der EE8915 erfüllt alle relevanten Bahnnormen und misst beispielsweise im Fahrgastraum die CO2-Konzentration. Das Messergebnis wird nicht von Temperatur, Höhenlage oder Wetterbedingungen beeinflusst.

Firmen zum Thema

Der EE8915 von E+E Elektronik erfüllt alle relevanten Bahnnormen und und misst die Konzentration von CO2 in Schienenfahrzeugen.
Der EE8915 von E+E Elektronik erfüllt alle relevanten Bahnnormen und und misst die Konzentration von CO2 in Schienenfahrzeugen.
(Bild: E+E Elektronik)

Die Konzentration von Kohlendioxid (CO2) speziell in Bahnanwendungen misst der Sensor von E+E Elektronik nach dem NDIR-Zweistrahl-Infrarot-Messprinzip. Dazu ist der Sensor unempfindlich gegenüber Verschmutzung und kompensiert Alterungseffekte automatisch.

Der Sensor des Typs EE8915 bieet laut Hersteller eine hohe Langzeitstabilität selbst in rauer Umgebung. Die Mehrpunkt CO2- und Temperaturjustage sorgt für eine hohe Messgenauigkeit über den gesamten Temperatureinsatzbereich von -40 bis 60 °C. Außerdem bietet der Sensor die Schutzklasse IP65 / NEMA 4 sowie eine kurze Ansprechzeit.

Der Einfluss von Druck und Temperatur wird über eingebaute Sensoren kompensiert. Der EE8915 liefert stets exakte CO2-Messwerte, auch bei sich ändernden Umgebungsbedingungen. Die CO2-Messwerte im Bereich 0 bis 2000/5000/10000 ppm stehen gleichzeitig als Strom- und Spannungssignal zur Verfügung. Über die USB-Serviceschnittstelle lässt sich das Sensormodul konfigurieren und justieren.

(ID:45924961)