Sensor misst die Konzentration von Kohlendioxid in der Bahn

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Hendrik Härter

Der EE8915 erfüllt alle relevanten Bahnnormen und misst beispielsweise im Fahrgastraum die CO2-Konzentration. Das Messergebnis wird nicht von Temperatur, Höhenlage oder Wetterbedingungen beeinflusst.

Anbieter zum Thema

Der EE8915 von E+E Elektronik erfüllt alle relevanten Bahnnormen und und misst die Konzentration von CO2 in Schienenfahrzeugen.
Der EE8915 von E+E Elektronik erfüllt alle relevanten Bahnnormen und und misst die Konzentration von CO2 in Schienenfahrzeugen.
(Bild: E+E Elektronik)

Die Konzentration von Kohlendioxid (CO2) speziell in Bahnanwendungen misst der Sensor von E+E Elektronik nach dem NDIR-Zweistrahl-Infrarot-Messprinzip. Dazu ist der Sensor unempfindlich gegenüber Verschmutzung und kompensiert Alterungseffekte automatisch.

Der Sensor des Typs EE8915 bieet laut Hersteller eine hohe Langzeitstabilität selbst in rauer Umgebung. Die Mehrpunkt CO2- und Temperaturjustage sorgt für eine hohe Messgenauigkeit über den gesamten Temperatureinsatzbereich von -40 bis 60 °C. Außerdem bietet der Sensor die Schutzklasse IP65 / NEMA 4 sowie eine kurze Ansprechzeit.

Der Einfluss von Druck und Temperatur wird über eingebaute Sensoren kompensiert. Der EE8915 liefert stets exakte CO2-Messwerte, auch bei sich ändernden Umgebungsbedingungen. Die CO2-Messwerte im Bereich 0 bis 2000/5000/10000 ppm stehen gleichzeitig als Strom- und Spannungssignal zur Verfügung. Über die USB-Serviceschnittstelle lässt sich das Sensormodul konfigurieren und justieren.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:45924961)