Suchen

sensAI soll künstliche Intelligenz in Edge-Geräte für den Massenmarkt bringen

| Redakteur: Sebastian Gerstl

Neue FPGA-Lösungen öffnen die Türen für den schnellen Einsatz von maschinellem Lernen in IoT-Anwendungen, die minimalen Stromverbrauch im Milliwatt-Bereich erfordern. Lattice präsentiert mit sensAI eine energieeffiziente Lösung aus programmierbarem Baustein und Software-Stack für den Massenmarkt.

Firmen zum Thema

(Bild: Lattice)

Lattice Semiconductor präsentiert mit Lattice sensAI einen vollständigen Technologie-Stack, bestehend aus modularen Hardware-Kits, IP-Kernen für neuronale Netzwerke, Software-Tools, Referenzdesigns und Services für kundenspezifische Designs, die die Integration von maschinellem Lernen in IoT-Anwendungen für Massenmärkte beschleunigen. Die Lösungen aus Lattices sensAI-Stack wurden auf ultra-geringen Stromverbrauch , der je nach Anwendungsbedarf zwischen 1mW und 1W skalierbar ist, sowie kleine Abmessungen (5,5 mm2 bis 100 mm2), Schnittstellen-Flexibilität (MIPI CSI-2, LVDS, GigE usw.) und massenmarktfähige Preise (~1-10 USD) optimiert.

"Der Netzwerkrand [Edge] wird intelligenter, da immer mehr Rechenleistung für die Echtzeitverarbeitung von Daten aus einer zunehmenden Anzahl von Sensoren eingesetzt wird, wie man im Consumer-IoT-Bereich beobachten kann. Das Aufkommen künstlicher Intelligenz beschleunigt diesen Trend nur noch", erläutert Michael Palma, Forschungsleiter bei IDC. "Kostengünstige Siliziumlösungen mit geringem Stromverbrauch und geringer Größe, die eine solche lokale Sensordatenverarbeitung durchführen können, werden für die Implementierung von AI in zahlreichen Netzwerkrand-Anwendungen in Massenmärkten entscheidend sein.

Mit zunehmendem Einsatz von maschinellem Lernen zwingen die Beschränkungen hinsichtlich Latenzzeiten, Datenschutz und Netzwerkbandbreite dazu, immer mehr Rechenleistung an den Netzwerkrand zu verlagern. IHS Markit erwartet für den Zeitraum zwischen 2018 und 2025 etwa 40 Milliarden IoT-Geräte am Edge prognostiziert, dass in den nächsten 5 bis 10 Jahren die Konvergenz von transformativen Technologien wie IoT, AI-basiertem Edge Computing und Cloud Analytics alle Branchen und Bereiche umkrempeln und neue Geschäftschancen eröffnen wird. Semico Research prognostiziert für Edge-Geräte mit AI in den nächsten fünf Jahren ein explosionsartiges Wachstum von jährlich über 110%.

Mit Blick auf die neuen Computing-Anforderungen am Netzwerkrand umfasst Lattices sensAI-Stack:

  • Modulare Hardware-Plattformen – die auf ECP5-Chips basierende Video Interface Platform (VIP) einschließlich des preisgekrönten Embedded Vision Development Kits, und die auf iCE40-UltraPlus-FPGAs basierende Mobile Development Platform (MDP).
  • IP-Kerne – CNN- (Convolutional Neural Network) Beschleuniger und BNN- (Binarized Neural Network) Beschleuniger.
  • Software-Tools – Neuronale-Netzwerke-Compiler für Caffe/TensorFlow nach FPGA, Lattice Radiant Designsoftware, Lattice Diamond Designsoftware.
  • Referenzdesigns – Gesichtserkennung, Schlüsselworterkennung, Objektezählung, Gesichtsverfolgung und Geschwindigkeitsschilder-Erkennung.
  • Design-Services – Ein Ökosystem aus Partnern für Designservices liefert kundenspezifische Lösungen für Massenmarkt-Anwendungen wie Smart Home, Smart City und Smart Factory.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Anbieters: www.latticesemi.com.

(ID:45312246)