Übernahme im IoT-Markt Semtech Corporation kauft Sierra Wireless

Von Michael Eckstein

Anbieter zum Thema

Für 31 US-Dollar pro Stammaktie übernimmt IoT-Chipentwickler Semtech Corporation den kanadischen IoT-Mobilfunkspezialisten Sierra Wireless. Der Zusammenschluss soll die Vorteile von LoRa mit den höheren Bandbreiten des Mobilfunks verbinden. So soll ein umfassende IoT-Plattform entstehen. Semtech hofft auf einen verdoppelten Jahresumsatz und mehr als 100 Millionen US-Dollar an margenstarken IoT-Cloud-Diensten.

Mit der LoRa-Technik lassen sich beispielsweise Smart-Parking-Anwendungen in Städten realisieren. Durch den Zukauf von Sierra Wireless will Semtech unter anderem die Reichweite seiner IoT-Lösungen vergrößern.
Mit der LoRa-Technik lassen sich beispielsweise Smart-Parking-Anwendungen in Städten realisieren. Durch den Zukauf von Sierra Wireless will Semtech unter anderem die Reichweite seiner IoT-Lösungen vergrößern.
(Bild: Semtech )

Semtech Corporation (Semtech), Entwickler von analogen und Mixed-Signal-Halbleitern und fortschrittlichen Algorithmenn aus dem kalifornischen Camarillo, und Sierra Wireless (Sierra), ein weltweit aktiver Anbieter von Lösungen für das Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) aus Vancouver, British Columbia, gaben heute eine endgültige Vereinbarung bekannt, nach der Semtech alle ausstehenden Aktien von Sierra Wireless für 31 US-Dollar pro Aktie im Rahmen einer reinen Bargeldtransaktion erwerben wird. Das entspricht einem Gesamtunternehmenswert von etwa 1,2 Milliarden US-Dollar, vorbehaltlich der üblichen Abschlussbedingungen.

Semtech verspricht sich von der Akquisition einen breiteren adressierbaren Markt und eine Verdoppelung seines Jahresumsatzes. Außerdem soll ein starkes und vielfältiges Portfolio an Konnektivitätslösungen für den wachsenden IoT-Markt entstehen, das es den Kunden erleichtert, innovative End-to-End-Lösungen für jedes Segment zu finden. Das Unternehmen erwartet, dass die Transaktion unmittelbar zum eigenen Non-GAAP EPS vor Synergien beiträgt und innerhalb von 12 bis 18 Monaten nach Abschluss der Transaktion operative Synergien in Höhe von 40 Millionen US-Dollar generiert.

Übernahme bringt zwei IoT-Techniken zusammen

Diese Akquisition bringt zwei wichtige Technologien für die Zukunft des IoT zusammen – LoRa und Mobilfunk – um die Digitalisierung der industriellen Welt mit einer umfassenden Chip-to-Cloud-Plattform zu ermöglichen. Semtech geht davon aus, dass die Kombination der Mobilfunkfähigkeiten von Sierra Wireless in den Bereichen Module, Gateways und Managed Connectivity zusammen mit den LoRa-fähigen Endknoten von Semtech ein einzigartig differenziertes IoT-Portfolio schaffen wird, das eine Vielzahl neuer IoT-Anwendungsfälle ermöglicht.

Darüber hinaus soll die Kombination von den Cloud-Services-Angeboten von Sierra Wireless und Semtechs LoRa-Cloud-Services ein zukünftiges Cloud-Services-Portfolio-Angebot hervorbringen, das verbesserte Sicherheits-, Bereitstellungs-, Geräteverwaltungs- und Geolokalisierungsfunktionen für energieoptimierte IoT-Anwendungen umfasst. Semtech erwartet, dass dieses neue Cloud-Service-Angebot sofort mehr als 100 Millionen US-Dollar an margenstarken, wiederkehrenden IoT-Cloud-Services-Umsätzen einbringen wird.

Vehikel zur „vollständigen Digitalisierung unserer industriellen Welt“ – dem Internet of Everything

„Wir glauben, dass die nächste Ära des technologischen Wachstums die vollständige Digitalisierung unserer industriellen Welt ist – das Internet of Everything. Unsere Vision ist der Aufbau einer einfachen, horizontalen Plattform mit dem Ziel, diese Transformation zu beschleunigen und einen intelligenteren und nachhaltigeren Planeten zu schaffen“, sagte Mohan Maheswaran, President und Chief Executive Officer von Semtech.

Die „strategische Akquisition von Sierra Wireless“ sei ein entscheidender Teil der Verwirklichung dieser Vision durch die Kombination von Mobilfunk-, LoRa- und Cloud-Diensten. „Gemeinsam mit dem erstklassigen Ingenieurteam von Sierra Wireless werden wir in der Lage sein, den Markt mit Multi-Radio-Lösungen voranzubringen, die neue Chip-to-Cloud-Dienste bieten, um Kunden zu unterstützen und unser Geschäft auszubauen.“

Gemeinsam Reichweite von IoT-Lösungen vergrößern

„Im Laufe des letzten Jahres hat Sierra Wireless entscheidende Schritte unternommen, um das Geschäft profitabel auszubauen“, sagt Phil Brace, President und Chief Executive Officer von Sierra Wireless. Die dabei gemachten Fortschritte seien „in dieser spannenden Transaktion“ gegipfelt. Gemeinsam mit Semtech werden man in der Lage sein, die Reichweite von IoT-Lösungen zu vergrößern, „indem wir ein noch stärkeres Produktportfolio und ein noch stärkeres Servicemodell für die Kunden bereitstellen“.

Laut Brace ist Sierra Wireless ein wachstumsstarkes Unternehmen „mit einer der besten und fortschrittlichsten IoT-Technologien in der Branche“. Durch die Transaktion böte man den Aktionären einen unmittelbaren und überzeugenden Mehrwert. Durch den Zusammenschluss mit Semtech könnte man Mobilfunk- und LoRa-Technologie zusammenzubringen, um „innovative Lösungen zu schaffen, während wir unseren Mitarbeitern als Teil des kombinierten Unternehmens spannende Karrieremöglichkeiten bieten können.“

Sierra und Semtech: „In hohem Maße komplementäre Fähigkeiten und Fertigkeiten“

Sierra Wireless bringe in hohem Maße komplementäre Fähigkeiten und Fertigkeiten ein, erklärt Semtech. Darunter etwa Module, Gateways, 5G- und Cloud-Dienste. Angesichts der Expertise von Sierra Wireless in den Bereichen IoT- und Mobilfunk-Engineering, Software und Dienstleistungen sowie der umfassenden Kenntnisse der IoT-Kanäle und vertikalen Märkte erwartet Semtech, dass das kombinierte Unternehmen gut positioniert sein wird, um wachstumsstarke Segmente zu bedienen, etwa

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung
  • Lieferkette, Logistik und Anlagenverwaltung
  • Versorgungsunternehmen, einschließlich Wasser-, Gas- und Stromzählern
  • Intelligente Städte und Gebäude, einschließlich Luftqualitätsüberwachung und öffentliche Sicherheit
  • Intelligente Landwirtschaft und Artenschutz

Details der Transaktion

Gemäß den Bedingungen der Vereinbarung erhalten die Aktionäre von Sierra Wireless 31 US-Dollar pro Stammaktie. Dies entspricht einem Aufschlag von ca. 25 % auf den Schlusskurs der Stammaktien von Sierra Wireless am 29. Juli 2022, dem letzten Handelstag vor den Medienspekulationen über eine mögliche Transaktion, und einem Aufschlag von ca. 30 % auf den unbeeinflussten volumengewichteten 30-Tage-Durchschnittskurs von Sierra Wireless. Semtech beabsichtigt, die Transaktion mit vorhandenen Barmitteln und einer von J.P. Morgan arrangierten Fremdfinanzierung zu finanzieren.

Diese Transaktion wurde von den Vorständen von Semtech und Sierra Wireless genehmigt. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Aktionäre von Sierra Wireless, bestimmter Aufsichtsbehörden und des Obersten Gerichts von British Columbia sowie anderer üblicher Abschlussbedingungen. Der Abschluss der Transaktion wird für das Geschäftsjahr 2023 von Semtech erwartet. Bis zum Abschluss bleiben die Parteien getrennte, unabhängige Unternehmen.

Vorläufige Finanzergebnisse von Sierra Wireless

In einer separaten Pressemitteilung, die heute veröffentlicht wurde, gab Sierra Wireless vorläufige Details zu bestimmten Finanzergebnissen für das zweite Quartal 2022 bekannt. Sierra Wireless wird nach Börsenschluss am 11. August 2022 eine Pressemitteilung zu den vollständigen Finanzergebnissen des zweiten Quartals veröffentlichen. Die Pressemitteilung zu den vorläufigen Ergebnissen von Sierra Wireless ist auf der Website des Unternehmens verfügbar.

(ID:48521704)