Werkzeuge

Sekundenschnelles Arbeiten und höhere Standzeit

| Redakteur: Kristin Rinortner

(Bild: Pflitsch)

Die offenen Gitter-Kanäle von PFLITSCH werden konfektioniert, indem die überflüssigen Drahtstege herausgetrennt werden. So entstehen Kanalbögen, Verengungen, Abgänge, Kreuzungen usw. Die Arbeit mit Bolzenschneidern aber ist kräftezehrend, nicht kosteneffizient und führt aufgrund von Gratbildung zu keinen optimalen Arbeitsergebnissen. Mit der akkubetriebenen Gitter-Kanalschere MGKE M4 r lassen sich Edelstahl-Drahtstege bis 6 mm Durchmesser heraustrennen. Durch den kleinen um 360° drehbaren Schneidkopf ergibt sich ein optimales Handling selbst unter beengten Montageverhältnissen. Auch ist ein nahes Schneiden an Querstegen und Schweißpunkten möglich. Dank eines hydraulischen Stoßdämpfers erhöhen sich Arbeitskomfort und Lebensdauer erheblich. Bis 20.000 Schnitte garantiert der Hersteller bis zur nächsten Wartung. Die M4 überzeugt mit kurzen Akku-Ladezeiten von 15 min und etwa 300 Schnitten pro Akkuladung. Durch das spezielle Schneidwerkzeug mit seinem leicht auswechselbaren Schneidmesser wird der Draht gratarm abgetrennt.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44345571 / Gehäuse & Schränke)