Themen aus Forschung & Wissenschaft

Seltene Erden im Sternbild Schwan

Seltene Erden im Sternbild Schwan

Der Exoplanet KELT-9b ist der bislang extremste der sogenannten „heißen Jupiter“. Weil er so eng um seinen 650 Lichtjahre von der Erde entfernten Stern im Sternbild Schwan kreist, wird seine Atmosphäre fast doppelt so heiß wie die Sonne. Genau hier haben Forscher nun erstmals die seltenen Erden Scandium und Yttrium nachweisen – mit einem extrem empfindlichen Spektrografen von Insel La Palma aus. Die Forscher hoffen mit dieser Technik dereinst auch Anzeichen für Leben auf einem Exoplaneten zu finden. lesen

Kristall zeigt ungewöhnliche Symmetrie und elektronische Eigenschaften

Kristall zeigt ungewöhnliche Symmetrie und elektronische Eigenschaften

Entdeckung neuer Quasiteilchen: Ein besonderes kristallines Material könnte eine Spielwiese neuer exotischer Phänomene eröffnen. Dies glauben Forscher des Paul Scherrer Instituts in der Schweiz. Sie gehören zu den ersten vier Forschergruppen, die experimentell eine neue Art von Quasiteilchen nachgewiesen haben. lesen

„Blue Moon“: Bezos will der Nasa auf den Mond helfen

„Blue Moon“: Bezos will der Nasa auf den Mond helfen

Jeff Bezos präsentierte das Modell einer Mondlandefähre – und damit auch seine Vision der Zukunft: Der Amazon-Gründer will den Mond und dessen Ressourcen erobern. Das Fahrzeug soll Mondautos, vielleicht auch Menschen transportieren. Für die Betankung der Fahrzeuge hat er auch schon eine Idee. lesen

Wie kleine Sterne außerirdisches Leben verhindern

Wie kleine Sterne außerirdisches Leben verhindern

Gibt es nun außerirdisches Leben oder nicht oder könnte es auf Planeten wie dem Mars entstehen? Diese Frage treibt viele Menschen um – nicht nur Wissenschaftler. Nun gelang einem Österreichischem Forscherkonsortium eine Entdeckung, die uns bekanntes Leben abseits des Planeten Erde ein Stück weit unwahrscheinlicher macht. lesen

Die witzigsten und ausgefallensten Tech-Aprilscherze 2019

Die witzigsten und ausgefallensten Tech-Aprilscherze 2019

Schlangenspiele auf Google Maps, Drohnen und smarte Fernbedienungen für Haustiere, und ein Apfel, der auch ein Stück vom Himbeerkuchen möchte: Wir haben die unterhaltsamsten Aprilscherze des Jahres zusammengetragen. lesen

50 Jahre Concorde – In 3 Stunden von London nach New York

50 Jahre Concorde – In 3 Stunden von London nach New York

Der Flug dauerte nur 29 Minuten, aber er schrieb Luftfahrtgeschichte: Am Samstag vor genau 50 Jahren startete das Überschallverkehrsflugzeug Concorde im französischen Toulouse zu seinem Jungfernflug. Der Jet sollte eine neue Ära der Luftfahrt einläuten – doch wirtschaftlich lohnte er sich nie. lesen

Mit Hilfe von KI das Erdsystem verstehen

Mit Hilfe von KI das Erdsystem verstehen

Deep Learning und Künstliche Intelligenz können Forschern dabei helfen komplexe dynamische Prozesse auf unserem Planeten zu beschreiben – etwa Hurrikane, die Ausbreitung von Feuer oder die Veränderung der Vegetation. Die Wissenschaftler erhoffen sich damit neue Erkenntnisse zum Klima und dem Erdsystem. lesen

150 Jahre Periodensystem der Elemente

150 Jahre Periodensystem der Elemente

Es bestach nicht nur durch seine Ordnung, sondern auch durch seine Beständigkeit und Erweiterbarkeit: am 29. Januar 2019 eröffnet die UNESCO das Internationale Jahr des Periodensystems der Elemente. Zwei Forscher präsentierten vor 150 Jahren unabhängig voneinander das Ordnungssystem, das Forschung und Lehre bis heute prägt. lesen

Hyperloop Hamburg - HHLA plant superschnellen Containertransport

Hyperloop Hamburg - HHLA plant superschnellen Containertransport

Container mit Hochgeschwindigkeit durch eine Röhre vom und zum Hamburger Hafen zu befördern – das ist das gemeinsame Zukunftsbild der Hamburger Hafen und des US-Forschungs- und Entwicklungsunternehmens Hyperloop Transportation Technologies. lesen

Weltraumteleskop „Kepler“ sendet nicht mehr

Weltraumteleskop „Kepler“ sendet nicht mehr

Nach neun Jahren im All ist dem berühmten Weltraumteleskop Kepler der Treibstoff ausgegangen. Kepler soll nun in Zukunft in einer sicheren Umlaufbahn um die Sonne treiben. lesen

Hyperloop – Elon Musk will noch 2018 öffentliche Testfahrten starten

Hyperloop – Elon Musk will noch 2018 öffentliche Testfahrten starten

Ob als Tesla-Boss oder "The Boring Company"-Chef – Elon Musk kritisiert, schimpft, lobt und kündigt öffentlichkeitswirksam an wie kaum ein Zweiter. Musks neuester Streich: Noch im Dezember 2018 will er mit öffentlichen Testfahrten beginnen. Und zwar nicht mit einem neuen Tesla-Modell, sondern mit seinem Hyperloop-Projekt in Los Angeles. lesen

Autonome Drohnentechologie: Ein Hubschrauber auf dem Mars

Autonome Drohnentechologie: Ein Hubschrauber auf dem Mars

In zwei Jahren will die NASA wieder einen Rover zum Mars schicken. Mit dabei: ein autonom agierender Hubschrauber, der testen soll, ob die dünne Atmosphäre des Mars für Helikopter geeignet ist. Und sollte er fliegen können, hat er eine wichtige Aufgabe für zukünftige Mars-Missionen. lesen

Wie lange dauert ein Quantensprung?

Wie lange dauert ein Quantensprung?

Forschern TU Wien ist es erstmals gelungen, die Dauer des legendären „Quantensprungs“ zu messen. Dieser photoelektrische Effekt tritt etwa in Solarzellen und bei der Umwandlung von Daten aus dem Glasfaserkabel in elektrische Signale auf. lesen

ÖWF stellt Raumanzug für Mars-Simulation vor

ÖWF stellt Raumanzug für Mars-Simulation vor

Das Österreichische Weltraum Forum (ÖWF) hat in Wien einen neuen Raumanzug vorgestellt, mit dem eine bemannte Marsmission simuliert werden soll. lesen

Potenzieller Heimatplanet von Mr. Spock entdeckt

Potenzieller Heimatplanet von Mr. Spock entdeckt

Forscher der University of Florida wollen mittels Helligkeitsmessungen den potenziellen Heimatplaneten des beliebten Seriencharakters Mr. Spock entdeckt haben. Er ist nur etwa 16 Lichtjahre entfernt. lesen