Themen aus Forschung & Wissenschaft

Ein Chatbot als Sozialkontakt

Ein Chatbot als Sozialkontakt

Der Chatbot Replika bietet Freundschaft, Romantik - und manchmal gar Therapie. Schöne neue Welt? Oder eher ein Risiko für soziale Isolation und Datenfang in gigantischem Ausmaß? lesen

Ingenieure stellen das Brückenkonzept von Leonardo da Vinci auf die Probe

Ingenieure stellen das Brückenkonzept von Leonardo da Vinci auf die Probe

Leornado da Vinci entwarf einst ein Brückenkonzept für das Goldene Horn am Bosporus. Es wäre die längste Brücke seiner Zeit gewesen. Forscher des MIT stellten sich nun die Frage: Hätte diese Konstruktion wirklich funktioniert? lesen

Mikro-Roboter fliegt im Magnetfeld

Mikro-Roboter fliegt im Magnetfeld

Forscher der ETH Zürich und des Paul-Scherrer-Instituts PSI haben einen Mikro-Roboter in Form eines Vogels entwickelt, der dank magnetisch programmierter Nanomagnete in einem Magnetfeld verschiedene Manöver „fliegen“ kann. lesen

Zehn Millionen Euro für die Spin-Forschung

Zehn Millionen Euro für die Spin-Forschung

Dass wir Musik und Videos trotz riesiger Datenmengen streamen können oder Autos dank Antiblockiersystem sicher bremsen, verdanken wir der Spin-Forschung. lesen

Diese 10 Erfindungen sind rein zufällig entstanden

Diese 10 Erfindungen sind rein zufällig entstanden

Wussten Sie, dass der Physiker Wilhelm Conrad Röntgen zufällig die Röntgenstrahlen entdeckte, als er gerade an Kathodenstrahlen forschte? Wie bei ihm, spielte bei zahlreichen anderen Erfindern der Zufall eine entscheidende Rolle. Wir stellen Ihnen zehn Erfindungen vor. lesen

Sternleichen: erdähnliche Geochemie von Exoplaneten

Sternleichen: erdähnliche Geochemie von Exoplaneten

Wie erdähnlich sind Gesteinsplaneten außerhalb unseres Sonnensystems. Diese Frage beantworten Forscher nach der Analyse von Sternleichen. Demnach sind Gegenstücke zur Erde weit wahrscheinlicher als gedacht. lesen

Geoengineering gegen Klimawandel

Geoengineering gegen Klimawandel

Soll man Technologien nutzen, um Kohlendioxid aus der Atmosphäre zu entfernen? Angesichts der Erderwärmung wird diese Frage zunehmend drängender. Doch welches Verfahren wäre am besten? lesen

Energiefluss in der Nanowelt

Energiefluss in der Nanowelt

In der Dimension von Nanometern gelten teilweise andere Gesetze – auch beim Fluss von Energie in Nanoröhren. Um diesen zu untersuchen, haben Forscher der Universität in Würzburg neue spektroskopische Methoden entwickelt, die jene winzigen Energieflüsse sichtbar machen. Dies könnte z.B. bei der Verbesserung von Photovoltaik-Technik helfen. lesen

Das Geheimnis der stärksten Magnete des Universums

Das Geheimnis der stärksten Magnete des Universums

So genannte Magnetare sind die stärksten Magnete im Universum. Wie diese Magnetsterne entstehen war bislang jedoch ungeklärt. Ein deutsch-britisches Team von Astrophysikern hat nun eine mögliche Antwort gefunden. lesen

Erfolgreicher Flug mit Nachbau von Otto Lilienthals Doppeldecker

Erfolgreicher Flug mit Nachbau von Otto Lilienthals Doppeldecker

Otto Lilienthal gilt als erster Flieger der Menschheit – bislang stand jedoch ein letzter Beweis der Flugfähigkeit seiner Konstruktionen aus. Erstmals sind jetzt filmisch dokumentierte Flüge mit einem historisch korrekten Nachbau des ersten Doppeldeckers der Welt von Otto Lilienthal gelungen. lesen

Im Trüben gefischt: Umweltsünden aufdecken

Im Trüben gefischt: Umweltsünden aufdecken

Es kommt immer wieder vor, dass verschmutztes Abwasser in unsere Gewässer gelangt – ob nun fahrlässig oder mit krimineller Energie. Um solche Umweltsünder zu entlarven, haben Fraunhofer Wissenschaftler jetzt ein Sensorsystem entwickelt. Wie der dreistufige Prozess der Messung abläuft, erfahren Sie in diesem Beitrag. lesen

Gewächshaus soll Astronauten im All mit frischem Gemüse versorgen

Gewächshaus soll Astronauten im All mit frischem Gemüse versorgen

67 kg Gurken, 117 kg Salat und 50 kg Tomaten klingt nach einer satten Ernte. Das Besondere daran: Das Gemüse ist im Antarktis-Gewächshaus Eden-ISS des DLR ohne Erde und unter künstlichem Licht gediehen. lesen

Über 100 Jahre alter Gezeitenrechner wird live restauriert

Über 100 Jahre alter Gezeitenrechner wird live restauriert

Im Deutschen Schifffahrtsmuseum wird derzeit ein Gezeitenrechner restauriert, der mit als ältester deutscher Computer gilt. Museumsbesucher können live zuschauen – und die Forscher erhoffen sich neue Erkenntnisse über den mechanischen Computer. lesen

Buchen ja, Eichen nein? Do's und Dont's bei Gewitter

Buchen ja, Eichen nein? Do's und Dont's bei Gewitter

Nach den hohen Temperaturen der letzten Wochen folgen nun schwere Hitze-Unwetter. Jedes Jahr kommt es bei solchen Unwettern zu schweren, teilweise tödlichen Unfällen. Der VDE hat zum richtigen Verhalten bei Gewittern ein umfangreiches Informations-Angebot, das alle wichtigen Fragen abdeckt. lesen

Der Traum vom Leben in anderen Welten

Der Traum vom Leben in anderen Welten

Fremde Planeten beflügeln unsere Vorstellungskraft: Warum nicht Mond oder Mars besiedeln? Wo Fakten fehlen, blüht die Fiktion. Nicht selten wird aus Science-Fiction aber irgendwann Realität. lesen