Suchen

Drehschwingungen messen Schutz von Maschinen und Anlagen

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Hendrik Härter

Mit einer speziellen Messkarte lassen sich Drehschwinungen präzise messen und somit Anlagen schützen.

Firma zum Thema

Die IfTA High Speed Timer AT2 ist eine Messkarte für Impulse und winkelbezogene Auswertung.
Die IfTA High Speed Timer AT2 ist eine Messkarte für Impulse und winkelbezogene Auswertung.
(Bild: ifta)

Die IfTA High Speed Timer AT2 ist eine Messkarte für Impulse und winkelbezogene Auswertung beispielsweise bei der Drehschwingungsanalyse. Beispiele sind die Motorindizierung, Untersuchung von Drehschwingungen an Antriebssträngen und Überwachung von Torsionsschwingungen an Turbomaschinen. Analoge Signale gängiger Abstandssensoren lassen sich direkt einspeisen und über schwellwert-definierte Triggerzeitpunkte im Picosekundenbereich auflösen. Eine externe Aufbereitungselektronik für analog eingehende Signale entfällt. Die Besonderheit liegt in der Kombination des Timer AT2 mit den Kernkompetenzen von IfTA: dynamische Schwingungsmessung- und Analyse, insbesondere Langzeiterfassung 24/7 über Jahre hinweg und Schutz von Maschinen und Anlagen. Damit lassen sich Langzeitaufzeichnungen, getriggerte Datenspeicherung mit Pre- und Posttrigger sowie Schutzabschaltungen der Drehschwingung.

(ID:44709182)