SMD-Sicherungen

Schutz direkt auf der Leiterplatte

| Redakteur: Franz Graser

Die äußerst kompakte Größe der SMD-Sicherung UMT 250 erfüllt die Forderung nach Platzersparnis und der Erleichterung der Produktion.
Die äußerst kompakte Größe der SMD-Sicherung UMT 250 erfüllt die Forderung nach Platzersparnis und der Erleichterung der Produktion. (Bild: Schurter)

Die SMD-Sicherungen UMF 250 und UMT 250 von Schurter bieten kompakte wie auch präzise Lösungen, die zudem pulsresistent sind.

Ergänzt wird das Sortiment durch die Sicherungstypen UMZ 250 und UMK 250 mit vormontierten Clips und Sicherungseinsätzen. Die dazu passenden Sicherungshalter sind glühdrahtfest und eignen sich zum Reflow-Löten.

Der UMF 250 ist eine flinke SMD-Sicherung, die elektronische Systeme vor Überströmen und Kurzschlüssen schützt. Die Sicherung ist für Nennströme von 500 mA bis 10 A ausgelegt. Sie zeichnet sich durch eine hohe Schaltleistung von bis zu 200 A bei Nennspannung aus. Mit der UMF 250 ist Primär- als auch Sekundärschutz direkt auf der Leiterplatte möglich.

Die SMD-Sicherung UMT 250 (Foto) schützt vor Überstrom und Kurzschluss. Ihre kompakte Größe erfüllt die Forderung nach Platzersparnis und erleichtert die Produktion. Ihr Ausschaltvermögen von 200 A bei 250 V AC sowie ihre träge Charakteristik ermöglichen eine breite Palette von Primärschutz bei 250-VAC-Anwendungen wie der Industrieelektronik.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 43306778 / Elektronikfertigung)