DKFS: Stromkompensierte SMD–Drossel

24.01.2013

SCHURTER ergänzt die erfolgreiche SMD-Drossel-Familie DKFS durch eine neue liegende Variante. Dadurch ist der Einsatz von sehr leistungsfähigen, kompakten Drosseln bei geringer Bauhöhe möglich.

Moderne Elektronikschaltungen benötigen Bauteile mit höchster Performance bei geringer Bauhöhe. Die neue liegende DKFS-Drossel ist dafür bestens geeignet. Sie weist gegenüber der stehenden Variante eine höhere Induktivität bei gleichem Nennstrom auf. Dank SMD-Anschlüssen kann sie im gleichen Reflow-Lötprozess wie die anderen Bauteile verarbeitet werden. Mögliche Einsatzgebiete der Drosseln sind getaktete Netzteile, Gleich- oder Schrittmotorantriebe oder Frequenzumformer.

Die Bemessungsspannung der DKFS beträgt 250 VAC. Die stromkompensierten Drosseln sind für Temperaturen von -40°C bis +125°C ausgelegt. Verfügbar sind sie weiterhin in stehender und neu auch in liegender Ausführung. Die Baureihe DKFS erfüllt die Anforderungen gemäss IEC/EN60938 und ist zugelassen nach UL1283.

Technische Merkmale:

- Bemessungsspannung 250 VAC

- Bemessungsstrom 400 mA bis 4 A

- Induktivität 0.7 mH bis 39 mH

- SMD-Anschlüsse

  - Dämpfung von Gleichtaktstörungen