TVS-Diodenarrays Schützen Gleichstrom-Leitungen für Powered-USB-Anschlüsse

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Thomas Kuther

Littelfuse hat eine Baureihe mit TVS-Diodenarrays (SPA-Dioden) vorgestellt, die für den Schutz von Gleichstrom-Leitungen für Powered-USB-Anschlüsse vor schädlichen elektrostatischen Entladungen (ESD) optimiert wurde.

Firmen zum Thema

(Bild: Littlefuse)

Die SP11xx-Baureihe mit TVS-Diodenarrays nutzt Zener-Dioden, die mit einer proprietären Silizium-Avalanche-Technologie hergestellt wurden, um jeden einzelnen I/O-Pin zu schützen. Die robusten Dioden bieten eine hohe Stromstoßtoleranz mit der höchsten Stromstoßdichte pro Quadratmillimeter von allen TVS-Diodenarrays von Littelfuse sowie einen extrem niedrigen dynamischen Widerstand für alle relevanten Spannungspegel für Powered-USB-Anschlüsse. Sie können ohne Leistungseinbußen periodische Überspannungsstöße bei ±30 kV sicher absorbieren sowie 80 A eines Stromstoßwertes von 8/20 μs mit sehr geringen Klemmspannungen ableiten.

Die TVS-Diodenarrays wurden entwickelt, um vorzeitigen Ausfällen oder thermischen Problemen in Verbindung mit Schnelllade-Akkus, z.B. in Tablets und Smartphones, vorzubeugen. Sie vermindern die Belastung durch schnelle Transienten, die in Verbindung mit dem Einstecken in AC/DC-Wandler an Akkus entstehen können. Sie sind auch für den Schutz von Vbus-Leitungen für USB 3.1 Typ C-Anschlüsse geeignet, die in mobilen Geräten zunehmend üblich werden.

Weitere Anwendungen für die SP11xx-Baureihe sind der ESD-Schutz für Schalter/Tasten, Testanlagen/Geräteausstattung, POS-Terminals, medizinische Geräte, Notebooks/Desktops/Server, Computerzubehör und Automobilelektronik.

„Die SP11xx-Baureihe verbindet hohe Stromstoßtoleranz für einen besseren ESD-Schutz mit einem extrem niedrigen dynamischen Widerstand für schnellere Reaktion“, sagt Tim Micun, Business Development Manager für TVS-Diodenarrays bei Littelfuse. „Sie bieten Entwicklern die Flexibilität, zu entscheiden, was für ihre Anwendung am wichtigsten ist, sei es Größe, Kosten oder Leistung.“

Die Vorteile der SP11xx-Baureihe:

  • Extrem niedriger dynamischer Widerstand (RDYN) sorgt für eine schnellere Reaktion auf ESD-Transienten und verbessert die Leistung.
  • Einzelne, unidirektionale TVS-Dioden sind am besten für DC-Anschlüsse geeignet und bieten den geringsten dynamischen Widerstand, der verfügbar ist.
  • Flache Stromstoßleistung für Stromprofile bietet größeren Schutz bei extremen Überspannungs- oder ESD-Ereignissen.

Verfügbarkeit:

Die SP11xx-Baureihe wird im 1610-Gehäuse für die Oberflächenmontage angeboten und auf Rolle mit je 3000 Stück ausgeliefert. Anfragen für Produktmuster können an autorisierte Littelfuse-Distributoren weltweit gerichtet werden.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:44782933)