Suchen

Schaltnetzteilserie: Eingang von 80 bis 264 VAC

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Hendrik Härter

Die Serie RPS-500 ist eine Schaltnetzteilserie, die speziell für medizinische Anwendungen des Typs BF geeignet ist.

Firma zum Thema

Die Schaltnetzteilserie RPS-500 ist für Medizinanwendungen geeignet.
Die Schaltnetzteilserie RPS-500 ist für Medizinanwendungen geeignet.
(Bild: Emtron)

Die Serie RPS-500-Serie mit 500 W von Mean Well ist für medizinische Applikationen geeignet. Mit kompakten Maßen von 5'' x 3'' bieten die Schaltnetzteile eine offene Bauform und einen Universaleingang von 80 bis 264 VAC. Die Serie gibt es in unterschiedlichen Bauformen: Open-Frame (RPS-500), mit Abdeckung (Lochblech, lüfterlos, RPS-500-C) sowie im Gehäuse mit integrierten Lüftern (Top-Lüfter: RPS-500-TF, Seitenlüfter: RPS-500-SF).

Alle Modelle sind alle nach den aktuellen medizinischen Sicherheitsstandards wie IEC 60601-1, ANSI/AAMI ES 60601-1 und TÜV EN 60601-1 zertifiziert. Mit doppelter Isolationsfähigkeit (2 x MOPP; MOPP = Means of Patient Protection/Patientenschutz) und niedrigem Ableitstrom von <190 µA ist die Serie RPS-500 für medizinische Anwendungen vom Typ BF geeignet.

Diese Netzteile bieten außerdem eine Leerlaufleistung von <0,5 W durch PS-ON-Funktion, eine Status-LED, einen geringen Standby-Verbrauch, Standby 5 VDC/0,6 A und Hilfsspannung 12 VDC/0,5 A.

(ID:46189165)