Gear VR Samsung Virtual-Reality-Brille kommt im Dezember auf den Markt

Redakteur: Peter Koller

Auf der IFA in Berlin wurde sie erstmals gezeigt, in den USA soll sie noch dieses Jahr auf den Markt kommen: Samsungs Virtual-Reality-Brille Gear VR.

Firmen zum Thema

In den USA ab dem nächsten Monat käuflich: Samsung Gear VR Innovator Edition
In den USA ab dem nächsten Monat käuflich: Samsung Gear VR Innovator Edition
(Samsung)

Als Termin für die US-Markteinführung der sogenannten Gear VR Innovator Edition, die sich an Entwickler richtet, hat Samsung nun den Dezember 2014 genannt. Als Preis werden 200 US-$ genannt.

Der Haken: Die Gear VR funktioniert nur in Verbindung mit einem Samsung Smartphone vom Typ Galaxy Note 4, das vorne in die Brille eingeschoben wird und in Deutschland etwa 700 € ohne Mobilfunkvertrag kostet.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 11 Bildern

Die Samsung Gear VR ermöglicht Virtual-Reality-Filme und -Spiele mit einem Blickwinkel von 96 Grad horizontal zu sehen. Um das angezeigte Bild den Bewegungen des Trägers anzupassen, sind diverse Sensoren wie Beschleunigungsmesser, geomagnetische und Annäherungs-Sensoren integriert.

Die Latenz zwischen Bewegung und Nachführung der Anzeige soll bei nur 20 ms liegen. Bei der Entwicklung der Gear VR hat Samsung mit dem Virtual-Reality-Pionier Oculus kooperiert. Oculus wird für Entwickler unter developer.oculus.com auch sein Software-Entwicklungskit Oculus Mobile SDK in einer speziellen Version für Gear VR verfügbar machen.

Samsung Gear VR Product Specifications:
Gear VR Innovator Edition Optical Lens 96˚ Field of View
Sensor Accelerator, Gyrometer, Geomagnetic, Proximity
Motion to Photon Latency < 20ms
Focal Adjustment Covers Nearsighted / Farsighted Eyes
Interpupillary DistanceCoverage 55 ~ 71 mm
Physical User Interface Touch Pad, Back Button, Volume Key
Connection microUSB connection to the Galaxy Note 4
Dimension (Headset) 198 x 116 x 90mm
Weight (w/ strap) 379g
Contents Available through Oculus Store
GalaxyNote 4 Display 5.7 inch Quad HD Super AMOLED (2560 x 1440)
Camera (Pass-Through) High Frame Rate Preview (60fps)
Audio

Zu dem Samsung Gear VR Ökosystem gehört auch noch eine 360-Grad-Kamera zur Erzeugung von Virtual Reality Content. Der Project Beyond genannte Prototyp ist ein scheibenförmiges Gehäuse, das insgesamt 16 Full-HD-Kameras integriert. Deren Bilder werden automatisch zu einem 360-Grad-Bild kombiniert. Eine Zusatzkamera nimmt den Bereich oberhalb des Kamerasystems auf. Durch eine stereoskopische Anordnung von jeweils zwei Kameras werden zudem Tiefeninformationen erfasst, damit sich der Träger einer Gear VR in dem aufgenommenen Szenario bewegen kann.

(ID:43068105)