Strategische Partnerschaft Samsung steigt bei OLED-Spezialisten Novaled ein

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Hendrik Härter

Niedrigere Betriebsspannungen und eine bessere Kompatibiliät mit dem Substrat: Der in Dresden beheimatete Anbieter organischer Leuchtdioden Novaled und Samsung Mobile Devices haben eine strategische Partnerschaft vereinbart.

Novaled und Samsung Mobile Display haben eine strategische Vereinbarung getroffen: Dabei hat die Samsung Venture Investment Coporation, eine Tochter der Samsung-Gruppe, Geschäftsanteile von Novaled erworben. Bereits seit 2005 arbeiten Samsung und Novaled auf dem technologischen Gebiet und der Materialforschung für OLED-Produkte zusammen. In der aktuellen Partnerschaft geht es um die Verwendung von Hochleistungs-OLED-Materialien und der proprietären PIN OLED-Technologie für den Einsatz in den mobilen Geräten von Samsung.

Bessere Materialien für die organische LED

Novaled hat verschiedene Materialien entwickelt, mit deren Hilfe bei OLEDs eine niedrige Betriebsspannung möglich ist. Auch eine höhere Kompatibilität mit dem Substrat soll erreicht werden. Mit der Partnerschaft will Samsung zur künftigen Entwicklung des Unternehmens beitragen. Auch Novaled-CEO Gildas Sorin begrüßt die Investitionen von Samsung, dass "die führende Position von Novaled gestärkt wird und dabei hilft, die Kunden besser zu unterstützen."

(ID:34659870)