BGA NVMe SSD Samsung packt 512 GByte SSD-Speicher in Briefmarkenformat

Redakteur: Sebastian Gerstl

Als weltweit erster Festplattenhersteller hat Samsung die Massenproduktion eines bis zu 512 GByte fassenden NVMe (Non-Volatile Memory Express) SSD-Speichers in einem einzelnen Ball Grid Array (BGA) Gehäuse angekündigt. Das Gehäuse der Festplatte misst dabei gerade einmal 20 x 16 x 1,5 mm.

Firmen zum Thema

512 GByte auf Größe einer Briefmarke: Die NVMe SSD PM971-NVMe von Samsung kommt in einem einzelnen ball grid array (BGA) Gehäuse und misst gerade einmal 20 x 16 x 1,5 Millimeter.
512 GByte auf Größe einer Briefmarke: Die NVMe SSD PM971-NVMe von Samsung kommt in einem einzelnen ball grid array (BGA) Gehäuse und misst gerade einmal 20 x 16 x 1,5 Millimeter.
(Bild: Samsung)

Die PM971-NVMe genannte Festplatte ist in erster Linie für den Einsatz in Notebooks oder Tablets gedacht. Ausgeliefert im Chipgehäuse, wird die SSD nicht über die sonst üblichen SATA- oder M.2-Schnittstellen verbunden, sondern direkt auf dem Motherboard installiert, was zusätzliche Geschwindigkeitsvorteile mit sich bringt.

Bildergalerie

Nach Angaben von Samsung besitzt die Festplatte Lesegeschwindigkeiten von 1,5 GByte/s und Schreibgeschwindigkeiten von 900 MByte/s. Damit könnte ein 5GByte großer Full-HD-Film innerhalb von etwa sechs Sekunden auf den Datenträger übertragen werden.

Die PM971-NVMe SSD enthält 16 48-layer 256-GBit V-NAND Flash Chips, einen 20 nm 4 Gbyte LPDDR4 DRAM chip und einen Controller in einem einzelnen BGA-Gehäuse. Damit umfasst die Festplatte gerade einmal 20 x 16 x 1,5 mm und besitzt ein Gewicht von nur einem Gramm. Die SSD ist damit etwa ein Hundertstel kleiner als eine 2,5''-SATA-Festplatte und besitzt nur ein Fünftel der Fläche einer SSD im M.2-Formfaktor.

„Samsungs neue BGA NVMe SSD verdreifacht die PErformance einer üblichen SATA-SSD, ist im kleinstmöglichen Formfaktor verfügbar, und bietet Speicherkapazitäten bis zu 512 GByte,“ sagte Jung-bae Lee, SVP Memory Product Planning & Application Engineering Team bei Samsung. Die SSD im Chipgehäuse ermöglicht Geräteherstellern die Produktion noch dünnerer Notebooks oder Tablets. Samsung will die PM971 in den Speichergrößen 512 GByte, 256 GByte und 128 GByte anbieten.

Die BGA NVMe SSD soll im Laufe des Jahres 2016 ausgeliefert werden. Ein genauer Preis steht bislang noch nicht fest.

(ID:44087794)