MWC 2014 Samsung Galaxy S5 setzt auf Speed und Fitness

Redakteur: Peter Koller

Das Samsung Galaxy S gilt als einer der wenigen echten Konkurrenten von Apples iPhone. Nun hat der koreanische Konzern auf dem Mobile World Congress die fünfte Generation seines Smartphone-Flaggschiffs vorgestellt.

Wird in vier Farben erhältlich sein: Samsung Galaxy S5
Wird in vier Farben erhältlich sein: Samsung Galaxy S5
(Samsung)

„Wir haben uns beim Galaxy S5 auf das konzentriert, was den Nutzern am wichtigsten ist“, sagte der verantwortliche Chef der Mobile Division von Samsung, JK Shin, bei der Vorstellung des Smartphones in Barcelona.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 12 Bildern

Und das ist dem Vernehmen nach ein hohes Tempo. So wurde das S5 mit einem Achtkern-Prozessor mit 2,1 GHz Taktfrequenz ausgestattet. Zusätzlich ist eine Version mit einem 2,5 GHz Quadcore verfügbar. Auch bei der Netzwerkverbindung steht Geschwindigkeit im Vordergrund: Über das Feature Download-Booster kann das Smartphone eine LTE- und einen WLAN-Verbindung (802.11ac) für maximale Downloadgeschwindigkeit kombinieren.

Weitere Features des S5 umfassen eine 16-MP-Kamera mit einem laut Samsung sehr schnellen Autofokus und einer HDR-Funktion zur Wiedergabe eines großen Kontrastumfangs.

Großen Wert hat Samsung beim S5 auf Fitness-Funktionen gelegt. So ist neben den klassischen Funktionen etwa als Pedometer oder Trainingsassistent ein Herzschlagsensor integriert. Gleichzeitig mit dem S5 wurde die Samsung Gear Fit vorgestellt. Das Armband mit einem gebogenen Super AMOLED-Display kann ebenfalls die Funktion eines Fitness-Armbands übernehmen, aber zusätzlich wie seine beiden Gear-Smartwatch-Brüder auch als zusätzliches Interface für ein Smartphone dienen.

Zwei weitere Features des Galaxy S5 sind eine Wasser- und Staubabdichtung nach IP67 sowie ein integrierter Fingerabdrucksensor.

(ID:42548411)