Designer Tag und PCB Design Award

Roter Teppich für die PCB-Designer

| Redakteur: Johann Wiesböck

Der FED verlost unter allen Teilnehmern am PCB Design Award ein Apple iPad. Preisträger 2014 in der Kategorie HDI war das CiBOARD-Team aus Chemnitz
Der FED verlost unter allen Teilnehmern am PCB Design Award ein Apple iPad. Preisträger 2014 in der Kategorie HDI war das CiBOARD-Team aus Chemnitz (Bild: FED)

Am 10. Mai lädt der FED nach Würzburg zum alljährlichen PCB-Designer Tag ein, der in diesem Jahr Grundlagen und Zukunftsmusik vermittelt. Wer zur Verleihung der PCB Design Awards im September auf die FED-Konferenz darf, ist noch offen. Die Chance auf ein Ticket nach Bonn hat, wer sich bis zum 31. Mai für den PCB Design Award bewirbt.

Der rote Teppich für die Verleihung der PCB Design Awards am 15. September in Bonn liegt schon aus. Alle Leiterplattendesigner in Deutschland, der Schweiz und Österreich dürfen sich für diese wertvolle Auszeichnung bewerben. Einsendeschluss ist der 31. Mai.

„Der Award setzt einen krönenden Schlusspunkt unter einen kreativen, anspruchsvollen, häufig auch anstrengenden Projektabschnitt der Hardware-Entwicklung, der die Designer mit ungewohnter öffentlicher Aufmerksamkeit und Anerkennung belohnt“, sagen Thomas Blasko und Michael Schwitzer, Preisträger 2014 und 2012.

In erster Linie bringe der Award berufliche Anerkennung, meint Michael Matthes, Preisträger 2012. Das bestätigt auch Martin Lenzhofer, Preisträger 2014: „Die Auszeichnung ist ein toller Erfolg, um in der Community der PCB Designer gesehen zu werden und hilft gleichzeitig auch im eigenen Unternehmen größere Wertschätzung zu erhalten. Für Michael Schleicher, Preisträger 2012, war der Award vor allem eine Bestätigung der geleisteten Arbeit und Qualität und ein bisschen Genugtuung, schließlich gab es im Vorfeld auch Kritik.

Hohe berufliche Anerkennung für PCB Designer

Michael Gruber, Preisträger 2014, freut sich auch über die Anerkennung für das Team: „Den Award zu gewinnen war letztendlich für alle eine große Freude, da der Preis ja nur durch die Zusammenarbeit der verschiedenen Bereiche ermöglicht werden konnte.“ Das bestätigt Michael Schleicher: „Im Team und nur in einem gut funktionierenden Umfeld lässt sich so ein Projekt zum Ziel führen. Um innerhalb des Entwicklungsprozess möglichst nahe ans Ideal zu kommen, ist fordern und verstehen gefragt!“

Die dritte Ausschreibung des PCB Design Award wird von prominenten Patenfirmen unterstützt, darunter die EDA-Größen FlowCAD mit Dirk Müller und Zuken mit Ralf Brüning. „Als global präsenter Anbieter von Lösungen für die Elektronik und Elektrotechnik kennen wir den Stellenwert der Leiterplattenentwicklung für die Wettbewerbsfähigkeit der produzierenden Industrie“, kommentiert Ralf Brüning, Senior Consultant bei Zuken.

Aus der Leiterplattenbranche steht die Firma Häusermann mit Harald Steininger Pate. „Wir unterstützen den Design Award sehr gerne, sagt Steininger. „Als Leiterplattenhersteller sehen wir ein gut durchdachtes Leiterplattenlayout als Garanten für eine wirtschaftliche und fehlerfreie Produktion und Weiterverarbeitung der Leiterplatte.“

Jeder Teilnehmer hat die Chance auf ein iPad

Der PCB Design Award 2016 ist in vier Kategorien ausgeschrieben, die viel Interpretationsspielraum lassen: 3D/Bauraum; High-Power; hohe Verdrahtungsdichte, hohe Übertragungsraten, HDI und Kreativität.

Das Besondere: Die eingereichten Bewerbungen werden anonymisiert. Die sechs Juroren wissen bei der Bewertung nach festgelegten Kriterien und Punkten nicht, welcher Designer oder welche Firma hinter den Unterlagen steckt, denn auch Logos oder Kennzeichnungen auf Bildern sind tabu. Jury-Chefin Erika Reel wird nicht müde alle Zweifel auszuräumen und versichert „wir nehmen keine Designdaten an.“ In der Bewerbung geht es nur darum, das Design anhand von ca. 50 Kriterien aus dem Bewerbungsbogen zu beschreiben und mit Fotos der Baugruppe zu veranschaulichen. Die Bewerbungsunterlagen stehen im Internet zur Verfügung.

Die drei besten Bewerbungen pro Kategorie bekommen vom FED ein Ticket mit der Teilnahme an der Konferenz. Außerdem verlost der FED unter allen Teilnehmern am Award ein Apple iPad.

Inhalt des Artikels:

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 44041367 / Leiterplatten-Design)