Suchen

Röntgenanalysen decken potenzielle Schwachstellen auf

Redakteur: Dr. Anna-Lena Gutberlet

Das Röntgengerät Quadra 7 von Nordson leistet seit 2018 bei Ginzinger electronic systems treue Dienste bei der Qualitätssicherung elektronischer Baugruppen. Nun besteht auch für externe Unternehmen die Möglichkeit, Röntgenanalysen als Dienstleistung in Anspruch zu nehmen.

Firmen zum Thema

Röntgenaufnahme eines DCDC-Wandlers
Röntgenaufnahme eines DCDC-Wandlers
(Bild: Ginzinger electronics systems)

Mit Hilfe des „Röntgenblicks“ werden bei Ginzinger electronic systems in Weng Bauteile und Baugruppen stichprobenartig analysiert und beurteilt. Dabei werden vor allem Elektroniken, auf denen BGAs und LGAs, verarbeitet sind, hinsichtlich der Lötqualität analysiert.

Aber auch andere potenzielle Schwachstellen werden dank hochwertiger Röntgenbilder sofort entdeckt – von Bauteilpositionierung, eventuell vorhandene Voidings in der Lötstelle, oder Kurzschlüsse zwischen den Potentialen.

Analysedienstleistungen für externe Unternehmen

Auch externe Unternehmen haben nun die Möglichkeit bei Ginzinger electronic systems Röntgenanalysen als Dienstleistung in Anspruch zu nehmen. Schon kurz nach der Inbetriebnahme der Maschine kamen Kunden proaktiv auf Ginzinger zu, um Analysebilder zu erstellen. Neben elektronischen Komponenten wurden auch bereits Kundenprodukte durchleuchtet. Etwa ein künstlicher Zahn, sowie das Winkelstück eines Zahnarztbohrers.

Die hohe Nachfrage nach der Röntgendienstleistung ist keine wirkliche Überraschung. Denn es bietet den Vorteil, einfach und vor allem sofort auf Fehler reagieren zu können. Das freut auch Sebastian Eder, Mitarbeiter der Qualitätssicherung bei Ginzinger electronic systems: „Die neu gewonnene Flexibilität ermöglicht schnelle Fehleranalysen, sowie optimal angepasste Lötprozesse bei Produktneuanläufen. Bei Problemen können wir sofort entsprechende Gegenmaßnahmen im Produktionsprozess einleiten. Diese Tatsache schätzen wir besonders.“

Die möglichen Einsatzbereiche qualifizierter Röntgenaufnahmen sind vielfältig: zur Verifizierung neuer Produkte, zur internen oder externen Schadensanalyse, zur Nachverfolgung aufgrund auffälliger Inbetriebnahmen, beim Support der SMD Produktion zur Analyse von BGA's und LGA's sowie zur THT-Durchstiegskontrollen.

Gemeinsame Analyse

Zusammen mit dem Kunden werden Bauteile bzw. Baugruppen geröntgt. Im Anschluss erfolgt die gemeinsame Analyse der Fehlerbilder. Qualifizierte Mitarbeiter der Qualitätssicherung bieten Hilfestellung bei der Beurteilung. Kein Einschluss, kein Teilchen unter dem Bauteil, keine defekte Leiterbahn und kein Riss bei Durchkontaktierungen bleibt verborgen.

Möglich macht dies der Röntgendetektor des Zwei-Tonnen-Kollosses. Er erzeugt Ultra-High-Quality Bilder mit einer Auflösung von 6,7 MP. Zwei 4K UHD-Monitore lassen selbst kleinste Details erkennen und analysieren.

Auch die Erweiterung für Computertomogramme erstellt dank einfachster Bedienbarkeit in kürzester Zeit Tomosynthesen oder vollständige µCT-Aufnahmen. Anders als bei herkömmlichen, zweidimensionalen Aufnahmen ermöglicht die 3D-Inspektion mit dem CT-Modul detailgetreue Schnitt- bzw. Schichtbilder von elektronischen Baugruppen und Bauteilen. So können zum Beispiel bei mehrlagigen Leiterplatten eine bestimmte Ebene, Brüche oder Risse betrachtet werden.

Ein erhöhter Bedarf an Röntgenaufnahmen im Haus und die Möglichkeit, einfach und schnelle Analysen zu erhalten, veranlasste Herbert Ginzinger zur Investition in ein eigenes Röntgensystem. Zuvor mussten Bauteile und Baugruppen für Analysen zu externen Lieferanten geschickt werden.

Neues Labor zur Baugruppenprüfung

Seit letztem Sommer existiert neben dem Röntgengerät in der Qualitätssicherung auch ein komplett neues Labor. Es verfügt über weitere, zahlreiche Prüfeinrichtungen. So stehen auf der Inventarliste etwa ein Schleif-Poliergerät um BGAs zu analysieren, eine Trennmaschine, ein hochauflösendes Mikroskop mit 2000facher Vergrößerung, sowie eine Universalprüfvorrichtung für Zug- und Drucküberprüfungen.

Dazu Sebastian Eder: „Mit unserem voll ausgestatteten Labor können wir zusätzlich zu den bildgebenden Röntgenaufnahmen noch umfangreichere Maßnahmen zur Qualitätssicherung ergreifen. Dies stellt einen hohen Mehrwert für unsere Kunden dar.“

(ID:46335005)