Roboter-basiertes Röntgensystem macht 2- und 3-D-Aufnahmen

Zurück zum Artikel