Robotik

Robocup-Saison 2014 startet mit Rekordanmeldungen

| Redakteur: Jürgen Schreier

Im Nachwuchswettbewerb Robocup Junior treten Teams in den Disziplinen Dance, Rescue und Soccer an.
Im Nachwuchswettbewerb Robocup Junior treten Teams in den Disziplinen Dance, Rescue und Soccer an. (Bild: Robocup Pressefoto)

Für die vom 3. bis 5. April 2014 in Magdeburg stattfindenden Robocup German Open zeichnet sich eine Rekordbeteiligung ab. Allein für den internationalen Forscherwettbewerb Robocup Major haben sich 56 Teams aus 16 verschiedenen Ländern vorangemeldet.

Rekordanmeldezahlen gibt es auch für die fünf Qualifikationsturniere, bei denen sich Schüler aus ganz Deutschland für das Finale des Robocup-Junior-Wettbewerbs in Magdeburg qualifizieren können. Bundesweit haben sich bis zum Anmeldeschluss am vergangenen Wochenende für die fünf Robocup-Junior-Qualifikationsturniere insgesamt 1289 Schülerinnen und Schüler sowie 226 betreuende Lehrkräfte aus knapp 100 Standorten aus dem gesamten Bundesgebiet angemeldet – darunter insgesamt 17 sachsen-anhaltische Teams von sechs Schulen aus Magdeburg, Wernigerode und Naumburg.

Interesse am Robocup ist ungebrochen

Das Interesse am Robocup ist nach wie vor ungebrochen und auf hohem Niveau. „Magdeburg will auch im fünften Jahr ein guter Gastgeber sein und freut sich schon heute auf die zahlreichen Teams, die unsere Messehallen wieder für einige Tage in eine Arena für Roboter verwandeln“, lädt Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper in die Ottostadt ein. „Wir können dabei auf den Studienstandort Magdeburg aufmerksam machen und gleichzeitig zeigen, dass Wissenschaft und Technik attraktiv und spannend sind.“

Die Schülerteams im Nachwuchswettbewerb Robocup Junior müssen sich zunächst in regionalen Vorturnieren für eine Teilnahme in Magdeburg qualifizieren. Im Frühjahr 2014 finden bundesweit fünf Qualifikationsturniere statt: in der Hochschule Mannheim (8. und 9. Februar), im Kulturzentrum Vöhringen (15. und 16. Februar), in der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg (22. und 23. Februar), in der Urania Berlin (1. und 2. März) und in der Universität Hannover (10. bis 12. März).

Deutsche Meister in den Disziplinen Dance, Rescue und Soccer werden ermittelt

Wer sich bei einem dieser Turniere qualifiziert, trifft am ersten Aprilwochenende in Magdeburg auf die besten ca. 150 Robocup-Junior-Teams aus ganz Deutschland. Dort werden die deutschen Meister in den drei Disziplinen Dance, Rescue und Soccer ermittelt. Die Besten qualifizieren sich zudem für eine Teilnahme an der Robocup-Weltmeisterschaft, die 2014 in Brasilien stattfindet.

Wettbewerbe als publikumswirksames Testfeld

Während sich die Schülerteams erst noch für eine Teilnahme in Magdeburg qualifizieren müssen, können die 56 Major Teams aus 16 verschiedenen Ländern ihre Reise nach Magdeburg bereits vorbereiten. Im Wettbewerb der Major Teams werden internationale Robocup-Teams von renommierten Hochschulen und Forschungseinrichtungen in abwechslungsreichen Wettbewerben Fußballroboter, Serviceroboter, Rettungsroboter und Roboter für den industriellen Einsatz zeigen.

Angemeldet haben sich neben vielen Mannschaften aus Deutschland auch Teams aus Österreich, den Niederlanden, Korea, Großbritannien, Frankreich, Italien, Russland, USA und Saudi Arabien.

Zu den Robocup German Open werden rund 1000 Schülerinnen und Schüler sowie Studierende, Forscher und Wissenschaftler aus dem In- und Ausland erwartet. Die Wettbewerbe dienen den Wissenschaftlern und Studenten als publikumswirksames Testfeld zur Demonstration der Fähigkeiten heutiger Roboter. Es wird zwischen Robocup Major, dem Wettbewerb der Wissenschaftler, und Robocup Junior, dem Nachwuchswettbewerb, unterschieden.

Inspirierende Forschungs- und Vernetzungsumfeld für internationale Forscherteams

Robocup Major ist das inspirierende Forschungs- und Vernetzungsumfeld für internationale Forscherteams, Robocup Junior der attraktive Wettbewerb für technikbegeisterte Schüler.

Die Robocup German Open 2014 finden vom 3. bis zum 5. April auf der Messe Magdeburg statt. Informationen zu den Teams, zu den Ligen und zum Programm sind auf der Internetseite www.Robocupgermanopen.de veröffentlicht.

Die Robocup German Open 2014 wird bisher durch die Unternehmen Harting KGaA, Micro-Epsilon Messtechnik GmbH & Co. KG, National Instruments Germany GmbH, Phoenix Contact GmbH & Co. KG, Regiocom GmbH und SWM Magdeburg unterstützt. Fördergelder der Stiftung Jugendarbeit der Stadtsparkasse Magdeburg unterstützen die Veranstaltung ebenfalls. Unterstützt wird die Veranstaltung außerdem vom Land Sachsen-Anhalt.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42475264 / Sensorik)