Industrie-Rechner

RISC-Panel-PC mit Android

| Redakteur: Gerd Kucera

(Bild: ICP)

Als wesentiche Vorteile der RISC-CPU sind nach Herstellerangaben u.a. die geringe Leistungsaufnahme und weniger Wärmeentwicklung sowie größerer Betriebstemperaturbereich. ICP Deutschland bietet mit der IOVU-F-Serie industrielle Panel-PC mit einem i.MX6-Cortex-A9 Quad-Core-Prozessor von Freescale (1 GHz) und vorinstalliertem Android-4.2.2-Betriebssystem an. Derzeit sind die Displaygrößen 12.1“, 15“ und 17“ mit projected capacitive Touchscreen verfügbar. Alle Modelle sind mit 8GB DDR3 SDRAM und 8GB Boot Flash ausgestattet. Über einen internen SD Card Slot kann die Speicherkapazität um 32GB erweitert werden. Zu der Standardausstattung zählen ein GbE, zwei USB und zwei COM sowie ein CAN 2.0 und vier GPIO Schnittstellen. Die industrielle Einsatzfähigkeit stellen die Betriebstemperatur von -20°C~+60°C, die IP65 geschützte Front mit dem kratzfesten Touchscreen sowie der weite Eingangsspannungsbereich von 12VDC~36VDC sicher. Die IOVU-F-Serie von ICP ist für die Panel-Montage vorbereitet, kann aber auch über den VESA 100 Anschluss befestigt werden. Optional werden alle Modelle auch mit Wi-Fi und Bluetooth geliefert.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 43359082 / SPS und IPC)