Suchen

Autosalon Genf 2015

Rinspeed „Budii“ definiert Mensch-Maschine-Beziehung neu

Seite: 3/3

Firmen zum Thema

Intelligentester Uhrenaufzieher der Welt

Der Blick durch das Lenkrad trifft auf den intelligentesten Uhrenaufzieher der Welt. Denn auch das kann der Robo-Arm des „Budii“ und erweist sich damit als wahrer Freund des Fahrzeuglenkers: Durch ausgeklügelte Bewegungen zieht er das Uhrwerk der edlen und technologisch ausgeklügelten „Manero PowerReserve“ der Luzerner Uhrenmanufaktur Carl F. Bucherer auf sobald die hochauflösende Kappa Kamera im Innenraum erkennt, dass die auf dem Zifferblatt angezeigte Gangreserve zur Neige geht. Ja, manchmal sind sie auch ein wenig verspielt beim eidgenössischen „Think Tank“ und „Mobility Lab“ Rinspeed.

Elektrisches Türöffnungs- und -schließsystem von Kiekert

Für einen komfortablen Zugang zum Innern sorgt das innovative elektrische Türöffnungs- und -schließsystem des Technologieführers Kiekert, für Privatsphäre beim automatischen Fahren ein falt- und individuell bedruckbares Fächersystem von Zypalis. Vordere und hintere Multifunktionspaneele des Schweizer Unternehmens Weidplas integrieren Blinker, Brems- und Rückleuchten und halten mit ambienten Lichteffekten und Kommunikationselementen Kontakt zu anderen Verkehrsteilnehmern. Die darin integrierten Lichtleiter und semi-transparenten Abdeckungen dieser Paneele bestehen aus PMMA des Spezialchemiekonzerns Evonik welche mit Sika Klebe- und Dichtungsmaterialien fixiert wurden.

Einsteckbare Arbeitstische aus Plexiglas

Dass E-Mobile auch sexy und emotionsgeladen sein können – nach Rinspeeds Auffassung sogar sein müssen, um häufiger gekauft zu werden – beweist „Budii“ mit seiner wie eine Wunderkerze funkelnden hell-anthrazitfarbenen Lackierung. Im Innenraum, den Hornschuch und Strähle+Hess gemeinsam gestalteten, bilden silberfarbene und mitternachtsblaue „skai“ Oberflächen aber auch das cognacfarbene Textil mit signalorangen Akzenten in Keder und Band eine Wohlfühl-Lounge. Boden- und Einlegeteppiche steuerte Racemark Industries bei, die innovative Heckablage aus Thermoplast die Schoeller Spinning Group. Beim gesamten Innenraumausbau legte die Firma Mansory Hand an. Einsteckbare Arbeitstische aus Plexiglas ermöglichen entspanntes Arbeiten während des autopilotierten Fahrens.

Beleuchteter Luftausströmer im Armaturenbrett

Die ambient beleuchteten Luftausströmer im Armaturenbrett, die Klimadusche im Dachhimmel und die Mittelkonsole mit Cupholder und Ablagefächern für Handy mit induktiven Ladefunktionen stammen von der Dr. Schneider Unternehmensgruppe. Für wohlige Wärme im Innenraum sorgt ein besonders effizientes elektrisches Heizsystem von Eberspächer. Somit ist sowohl die Batterievorwärmung als auch die komfortable Standheizungsfunktion gewährleistet. Die Bedienung erfolgt zeitgemäß per Smartwatch oder Smartphone.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 50 Bildern

(ID:43211115)

Über den Autor

Dipl.-Ing. (FH) Thomas Kuther

Dipl.-Ing. (FH) Thomas Kuther

Redakteur, ELEKTRONIKPRAXIS - Wissen. Impulse. Kontakte.