RFID-Label für automatische Leckortung in Echtzeit

| Redakteur: Margit Kuther

DistaFerr WetDetect: das Label kombiniert eine UHF-RFID-on-Metal-Technologie mit einem Nässefühler.
DistaFerr WetDetect: das Label kombiniert eine UHF-RFID-on-Metal-Technologie mit einem Nässefühler. (Bild: Schreiner Group)

In der Automobilproduktion werden Fahrzeuge während der Montage meist manuell auf Dichtigkeit geprüft. Die individualisierten RFID-Label WetDetect von Schreiner ProTech melden Lecks automatisch in Echtzeit und sparen so Zeit und Kosten.

In modernen Fahrzeugen wird bei jedem Modellwechsel mehr Elektronik und Sensorik verbaut als in der Vorgängervariante. Das führt zu immer mehr Öffnungen ins Fahrzeuginnere, durch welche die Kabelstränge für die Anbindung von Sensorik oder Elektronik eingeschoben werden.

Diese Öffnungen zu 100% abzudichten, ist für alle Fahrzeughersteller eine große Herausforderung. Um sicherzustellen, dass das Fahrzeug dicht ist, wird dieses nach dem Montageprozess durch eine Hochdruckwaschanlage geschleust und auf Dichtigkeit geprüft – bisher manuell und mit hohem Aufwand.

Mit dem ((rfid))-DistaFerr WetDetect hat Schreiner ProTech ein Label entwickelt, das eine UHF-RFID-on-Metal-Technologie mit einem Nässefühler kombiniert.

Individualisierte Zuordnung der Labels

Das Label wird in der Montage an den neuralgischen Stellen aufgebracht, an welchen ein Nässeeintritt stattfinden könnte. Der Nässefühler reagiert auch auf geringe Mengen Flüssigkeit in Echtzeit und der Zustand kann dank des RFID-Labels sofort nach dem Waschstraßendurchlauf automatisch erfasst werden.

Durch die individuelle Programmierung und Zuordnung der Labels zu einer bestimmten Stelle im Fahrzeug weiß der Prüfer sofort, wo Flüssigkeit eingetreten ist. Diese automatische Leckortung in Echtzeit reduziert den Personalaufwand gegenüber allen bisher eingesetzten Methoden erheblich.

RFID-Label auf allen Frequenzen auslesbar

RFID-Label auf allen Frequenzen auslesbar

08.01.19 - Die integrierte Dualband-Antenne des ((rfid))-DistaFerr Global Labels von Schreiner ProTech ermöglicht das Auslesung der Frequenzbänder ETSI und FCC auf allen metallischen Untergründen. lesen

Smarte Hybriden: Verknüpfung von RFID und Sensorik für lückenlose Dokumentation in der Supply Chain

Smarte Hybriden: Verknüpfung von RFID und Sensorik für lückenlose Dokumentation in der Supply Chain

06.11.18 - Werden die Produkte dem Transportdienstleister übergeben, endet die Kontrollhoheit des Herstellers. Bislang, denn neue RFIDs kontrollieren entlang der gesamten Supply Chain. lesen

Warum Industrie 4.0 RFID in der Supply Chain erfordert

Warum Industrie 4.0 RFID in der Supply Chain erfordert

01.07.19 - Rückverfolgbarkeit und eine automatisierte Produktionssteuerung sind unumgänglich für eine effiziente, transparente Supply Chain. Eine wesentliche Schlüsseltechnik hierfür ist RFID. lesen

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46058959 / Elektronikfertigung)