Suchen

Patentanmeldungen

Rekordzahlen bei deutschen Marken und Patenten

Seite: 4/4

Firmen zum Thema

Gesunde Finanzlage des Deutschen Patent- und Markenamts

Die Gebühreneinnahmen des DPMA sind 2015 erneut gestiegen, und zwar um 4,2 Prozent auf 381 Millionen Euro. Die Ausgaben betrugen 257,7 Millionen Euro (+ 1,3 Prozent). Die Beträge umfassen sämtliche Einnahmen und Ausgaben des Bundespatentgerichts (BPatG) sowie die Pensionslasten von DPMA und BPatG.

Personalsituation: Ende 2015 waren an den Standorten des DPMA in München, Jena, Hauzenberg und Berlin 2.533 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beim DPMA beschäftigt. Dabei war das Verhältnis von weiblichen und männlichen Beschäftigten mit 1.236 Mitarbeiterinnen und 1.297 Mitarbeitern nahezu ausgeglichen.

Das Deutsche Patent- und Markenamt ist das nationale Kompetenzzentrum auf dem Gebiet des gewerblichen Rechtsschutzes in Deutschland. Es ist das größte Patent- und Markenamt in Europa und weltweit das fünftgrößte nationale Patentamt.

(ID:43935031)