Suchen

Patentanmeldungen

Rekordzahlen bei deutschen Marken und Patenten

Seite: 3/4

Firmen zum Thema

Marken, eingetragene Designs und Gebrauchsmuster

69.130 nationale Marken wurden im Jahr 2015 in Deutschland neu angemeldet, 3,8 Prozent mehr als im Vorjahr. Der Aufwärtstrend der letzten Jahre hat sich damit fortgesetzt. 46.484 Marken wurden 2015 ins Markenregister eingetragen, also mehr als 180 neue Marken pro Arbeitstag.

Auch im vergangenen Jahr stammten die meisten Markenanmeldungen aus Nordrhein-Westfalen (14.794). Mit 205 Anmeldungen pro 100.000 Einwohner ist Hamburg in relativen Zahlen das kreativste Bundesland. Den ersten Platz der Unternehmen und Institutionen mit den meisten Markeneintragungen belegt 2015 die Bayer Intellectual Property GmbH mit 97 Eintragungen, gefolgt von der Merck KGaA mit 84 Eintragungen und der Merz Pharma GmbH & Co. KGaA mit 71 Eintragungen.

Zum Jahresende waren beim Deutschen Patent- und Markenamt 797.223 nationale Marken eingetragen. Bei den internationalen Marken (IR-Marken) ist die Nachfrage gegenüber 2014 noch deutlicher angestiegen: 4.528 Marken und damit 11,4 Prozent mehr als im Vorjahr wurden im Jahr 2015 beim DPMA angemeldet.

Insgesamt betrachtet haben die Anmeldungen von nationalen und internationalen Marken beim DPMA im zurückliegenden Jahr um 4,2 Prozent zugenommen. Im Aufwärtstrend liegt auch die Nutzung unserer Online-Anmeldewege: 60,0 Prozent der nationalen Anmeldungen wurden 2015 elektronisch getätigt (2014: 52,5 Prozent).

Eingetragene Designs: Im Jahr 2015 wurden 55.219 Designs in 7.133 Einzel- und Sammelanmeldungen beim DPMA eingereicht. Damit ist die Anzahl der angemeldeten Designs gegenüber dem Vorjahr um 9,1 Prozent zurückgegangen, die der Anmeldungen um 1,6 Prozent. Gegen den Trend stieg die Zahl der angemeldeten Designs aus China: Waren es 2014 nur 590, so konnten wir 2015 einen Anstieg um 595,4 Prozent auf 4.103 Designs verzeichnen.

Auch hier steigt der Anteil an Online-Anmeldungen stetig: 74,5 Prozent aller Anmeldungen wurden im zurückliegenden Jahr auf diese Weise beim DPMA getätigt (2014: 66,9 Prozent). Im Jahr 2015 betrug der Bestand der beim Deutschen Patent- und Markenamt eingetragenen Designs 313.639.

Gebrauchsmuster: Bei den Gebrauchsmustern gingen die Anmeldezahlen im Vergleich zum Vorjahr um 3,1 Prozent auf 14.277 zurück. Wie bei den Patentanmeldungen stiegen aber die Zahlen aus dem Ausland, insbesondere aus Japan und den USA, gegen den Trend um 3,4 Prozent. Eingetragen sind in Deutschland insgesamt 85.180 Gebrauchsmuster.

Die Nutzung der Online-Anmeldung ist beim Gebrauchsmuster am schwächsten ausgeprägt: für 2015 wurde ein Anteil von 46,5 Prozent verzeichnet, mit steigender Tendenz zum Jahresende.

(ID:43935031)