Suchen

Reed-Relais: Miniaturrelais erhöhen die Dichte von PXI-Schaltmatrizen

| Redakteur: Kristin Rinortner

Miniaturisiere Reed-Relais sind kompakt und leistungsfähig und werden zu moderaten Kosten angeboten. Damit sind sie prädestiniert für Anwendungen in Schaltmatrizen.

Firmen zum Thema

(Bild: Pickering Electronics )

Das zweipolige SIL-Reed-Relais aus der Reihe 117 von Pickering Electronics wird aufgrund der Kombination aus Kompaktheit, Leistungsfähigkeit und Kosten sehr oft in großen Schaltmatrizen eingesetzt.

Alle SIL-Reed-Relais-Modelle aus der Serie 117 sind für Spannungen bis 100 V und Signalströme bis 0,5 A ausgelegt und können Signalleistungen bis 5 W schalten. Es gibt Ausführungen mit einer 3-V-Spulenansteuerung für Systeme, die mit geringen Versorgungsspannungen arbeiten.

Die zweipolige Ausführung benötigt 10,16 mm x 3,81 mm Platz, während das einpolige Bauelement schon mit 6,86 mm x 3,81 mm auskommt – das sind 38 % bzw. 26 % des Leiterplattenplatzes, den branchentypische SIL-Relais belegen.

Die Reed-Relais sind in der SoftCenter-Technik des Herstellers aufgebaut, bei der eine integrierte magnetische Schirmung für hohe Zuverlässigkeit und die Unterdrückung magnetischer Wechselwirkungen bei hoher Bestückungsdichte sorgt. Anwendungsgebiete sind PXI- und anderen Schaltmatritzen in großen Stückzahlen.

Die Schwesterfirma Pickering Interfaces verbaut als Anbieter solcher prüf- und messtechnischen Lösungen die Reed-Relais der Serie in großer Stückzahl in vielen Produkten, zu denen die hochdichten und vollständig skalierbaren PXI-Large-Matrix-Module aus der Baureihe BRIC mit integriertem, leistungsfähigem Analog-Bus gehören. Diese in 2-, 4- oder 8-Slot-3U-Ausführung erhältlichen Bauteile mit Nennwerten von 150 V, 1 A und 20 W basieren auf den hoch zuverlässigen und für die Messtechnik geeigneten Reed-Relais, um die Anforderungen auch bei anspruchsvollen Anwendungen auf den Gebieten Automotive und Halbleiterfertigung zu erfüllen. So konnte die Dichte der Schaltbausteine maximiert werden, ohne Abstriche bei der Zuverlässigkeit oder Leistungsfähigkeit zu machen, was größtenteils auf die Relais der Reihe 117 zurückzuführen ist.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46325618)