Suchen

EMV-Dienstleistung Recom bietet EMV-Labor für externe Besucher

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Hendrik Härter

Ein voll ausgestattetes Labor und das Know-how der Recom-Mitarbeiter – das alles steht für Fremdfirmen zur Verfügung. Aber auch Forschungseinrichtungen und Universitäten können das Labor nutzen.

Firmen zum Thema

Entwickeln im Recom-Labor: Externe Gäste können das voll ausgestattete Labor benutzen und auch auf das Wissen der Mitarbeiter von Recom zurück greifen.
Entwickeln im Recom-Labor: Externe Gäste können das voll ausgestattete Labor benutzen und auch auf das Wissen der Mitarbeiter von Recom zurück greifen.
(Recom Power)

Im kürzlich eingeweihten Firmensitz von Recom befindet sich ein gut ausgestattetes EMV-Labor, das auch Kunden und Universitäten zur Verfügung steht, um EMV-Probleme an eigenen Applikationen aufzuspüren. Inzwischen wurden die ersten Projekte erfolgreich abgeschlossen. Unter anderem wurde die Applikation eines großen internationalen Herstellers von Wasserpumpen so modifiziert, dass einer Zertifizierung nichts mehr im Wege steht. Der Entwickler des Kunden hatte sich an Recom gewandt, da er vermutet hatte, der eingesetzte DC/DC-Wandler würde die EMV-Probleme verursachen.

Labor für externe Besucher

Zunächst reproduzierten die Techniker während einer Referenzmessung in der 3m-SAR-Kammer die vom TÜV ermittelten Ergebnisse. Zudem konnte der Kunde das eigens für externe Besucher eingerichtete Labor benutzen, um in enger Zusammenarbeit mit den Experten von Recom Lösungen zu erarbeiten. Es stellte sich heraus, dass ein Flachbandkabel die Störung verursacht hatte. Mit Hilfe von Ferriten gelang es, die Störpegel auf das erforderliche Niveau zu senken. Darüber hinaus wurden Schwächen in der Leitungsführung entdeckt, die sich durch Umstellung auf ein 4-Layer-Design beheben lassen. Aktuell arbeitet der Kunde an einem entsprechenden Redesign der Platine.

In weiteren Fällen konnten Probleme an Kundenapplikationen gelöst werden, ohne dass der Kunde zugegen war. Manche Probleme ließen sich schon aufgrund der Erfahrung des Recom-Teams in Ferndiagnose beheben. Beispielsweise hatte der Kunde in einer Applikation darauf verzichtet, nicht benötigte Pins des Wandlers zu beschalten.

Zukünftig möchte man die Support-Aktivitäten rund um das Thema EMV weiter ausbauen und Kunden schon im Vorfeld der Zertifizierung mit Rat und Tat zur Seite stehen. Auch Universitäten und Fachhochschulen sind herzlich willkommen, zumal es dort oft an der geeigneten Messtechnik mangelt. Dafür stehen nicht nur entsprechende Arbeitsplätze zur Verfügung, sondern auch Apartments zur Unterbringung auswärtiger Besucher.

(ID:43280283)