FBDi-Umweltticker

REACh erweitert um Cadmium und seine Verbindungen

| Redakteur: Margit Kuther

REACh-Verordnung: Diese wurde erweitert um Cadmium und seine Verbindungen
REACh-Verordnung: Diese wurde erweitert um Cadmium und seine Verbindungen (Bild: Gerd Altmann)

Cadmium und seine Verbindungen dürfen nicht in Konzentrationen (Cd-Metall) von ≥ 0,01 Gewichtsprozent in Anstrichfarben und Lacken mit den Codes [3208]* und [3209]* verwendet oder in Verkehr gebracht werden.

Die Europäische Kommission hat am 16.2. 2016 den Anhang XVII der REACh-Verordnung ((EG) Nr. 1907/2006) erweitert um ‚Cadmium CAS-Nr. 7440-43-9 EG-Nr. 231-152-8 und seine Verbindungen‘ (Amtsblatt L40/5).

Diese dürfen seit dem 19. März d.J. nicht in Konzentrationen (Cd-Metall) von ≥ 0,01 Gewichtsprozent in Anstrichfarben und Lacken mit den Codes [3208]* und [3209]* verwendet oder in Verkehr gebracht werden, so der Fachverband der Bauelemente-Distribution (FBDi).

Bei diesen erwähnten Anstrichfarben und Lacken mit einem Zinkgehalt von über 10 Gewichtsprozent der Anstrichfarbe bzw. des Lackes darf der Cadmiumgehalt (CD-Metall) nicht ≥ 0,1 Gewichtsprozent betragen.

Gestrichene/lackierte Erzeugnisse dürfen nicht in Verkehr gebracht werden, wenn deren Cadmiumgehalt (Cd-Metall) ≥ 0,1 Gewichtsprozent der Anstrichfarbe/des Lackes auf dem gestrichenen/lackierten Erzeugnis beträgt.

„Wichtig in diesem Zusammenhang ist, dass die Gewichtsbeschränkung auf der Ebene des Lackes und nicht des Erzeugnisses berechnet wird,“ so Jens Dorwarth, Vorsitzender des AK Umwelt&Compliance des FBDi.

Zu den Erzeugnissen, die in der Elektronik zu finden sein können, zählen unter anderem speziell beschichtete Stecker und Steckerbuchsen für spezielle Anwendungen, aber auch Gehäuse.

Die Verordnung trat am 19. März 2016 in Kraft. Betroffene Erzeugnisse dürfen danach nicht mehr auf dem Markt vertrieben werden.

(*) 3208: Anstrichfarben und Lacke auf der Grundlage von synthetischen Polymeren oder chemisch modifizierten natürlichen Polymeren, in einem nicht wässrigen Medium dispergiert oder gelöst;

3209: Anstrichfarben und Lacke auf der Grundlage von synthetischen Polymeren oder chemisch modifizierten natürlichen Polymeren, in einem wässrigen Medium dispergiert oder gelöst

Wissenswertes zum neuen Produktsicherheitsgesetz

FBDi-Ticker

Wissenswertes zum neuen Produktsicherheitsgesetz

09.03.16 - Hersteller, Importeure und Händler dürfen in der EU nur noch Non-Food-Produkte auf den Markt bringen,die dem Sicherheits- und Gesundheitschutz erfüllen. Bei Nichtbefolgen drohen Sanktionen. Details verrät dieser Beitrag. lesen

Verschärfte Meldepflicht, einmal Erzeugnis, immer Erzeugnis

FBDi-Ticker REACh

Verschärfte Meldepflicht, einmal Erzeugnis, immer Erzeugnis

22.02.16 - Galt beispielsweise eine Platine bisher als Erzeugnis, so sind ab sofort deren Komponenten bzw. leicht zu trennenden Teile maßgeblich, so der FBDi. lesen

Die Mitgliedsunternehmen des FBDi (Stand März 2016):

Acal BFi Germany, Arrow Central Europe, Avnet EM EMEA (EBV, Avnet Abacus, Silica, Avnet Memec, MSC Technologies), Beck Elektronische Bauelemente, CODICO, Conrad Electronic SE, ECOMAL Europe, Endrich Bauelemente, EVE, Farnell, Future Electronics Deutschland, Glyn, Haug Components Holding, Hy-Line Holding, JIT electronic, Kruse Electronic Components, MB Electronic, Memphis Electronic, MEV Elektronik Service, Mouser Electronics, pk components, RS Components, Rutronik Elektronische Bauelemente, Schukat electronic, Distrelec Schuricht, SHC, TTI Europe.

Fördermitglieder: elotronics, FCI Electronics, TKD Europe.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44001110 / Recht)