5 Jahre RPi

Raspberry Pi Zero W, Winzling mit WLAN und Bluetooth

| Autor: Margit Kuther

Maximale Komponenten bei minimaler Platinengröße

Die Herausforderung beim Raspberry Pi Zero W bestand darin, so Roger Thornton, Principal Hardware Engineer der Raspberry Pi Foundation, das Wireless-Layout des größeren, zweiseitigen Referenzdesigns des Raspberry Pi 3 auf das kleine, einseitige Layout des Zeros inklusive Antenne zu bekommen.

Wobei es sich bei der Antenne des Raspberry Pi 3 um eine oberflächenmontierte "Chip"-Antenne handelt, während Zero W mit einer PCB-Antenne ausgestattet ist. Diese ist die trapezförmige Linie zwischen Mini HDMI und den USB-Buchsen am unteren Rand der Platine (siehe Bildergalerie).

Hinweis: Auch Raspberry Pi Zero lässt sich wie die übrigen Raspberry Pis ohne Wireless-Chip via USB-Dongle für WLAN respektive Bluetooth nutzen. Allerdings kostet dies einen USB-Port und es fehlt i.d.R die Antenne, wie sie Raspberry Pi 3B und Zero W platinenseitig bieten.

Technische Daten zum Raspberry Pi Zero

1) Technische Daten für RPi Zero, Zero mit Kameraport, Zero W

  • SoC: Singlecore Broadcom BCM2835
  • CPU: ARM11 mit 1 GHz Takt
  • RAM: 512 MB LPDDR2
  • Schnittstellen: Mini HDMI und USB On-The-Go
  • Output: Micro USB
  • Externer Speicherslot: für MicroSD-Karte mit Betriebssystem
  • Power: 5 V via Micro USB (
  • Video/Audio: 1080p HD Video und Stereo Audio via Mini-HDMI
  • Stiftleiste:
  • unbestückter HAT-kompatibler 40-Pin-Header (26 GPIO-Pins)
  • Reset Header (unbestückt)
  • Composite Video Header (unbestückt)
  • CSI-Kamera-Anschluss (nicht RPi Zero)

2) Zusätzlich bietet Raspberry Pi Zero W

  • IEEE 802.11 b/g/n WLAN 2,4 GHz
  • Bluetooth 4.1
  • Bluetooth Low Energy (BLE)
  • Onboard-Antenne
Ergänzendes zum Thema
 
Raspberry Pi auf ELEKTRONIKPRAXIS.de

Drei Gehäuse für Raspberry Pi Zero

Für die Modelle Raspberry Pi Zero (W) bietet die Foundation drei Gehäusevarianten an, das auch als ein Gehäuse mit drei Deckeln verkauft wird:

Die sogenannte "Secure"-Gehäuse mit Aussparungen für USB und HDMI,

Das "GPIO"-Gehäuse mit einer zusätzlichen Aussparung für die 30-Pin-Stiftleiste und das "Kamera"-Gehäuse, das neben den USB- und HDMI-Aussparungen dem Kameramodul samt Kabel Platz bietet und eine Öffung für die Kameralinse hat.

Mehr zu den RPi-Kameras finden Sie in diesem Beitrag weiter unten.

Wo Sie Raspberry Pi Zero W erhalten

Die bisherigen Exklusivdistributoren der Raspberry Pi Foundation für Deutschland, Farnell und RS Components, konzentrieren sich derzeit auf die Raspberry-Pi-Modelle B+, A+, 2B, 3B, die Industrievariante Raspberry Pi Compute Modul 3 samt Development Kit sowie kundenspezifische Lösungen für die Industrie. Sie haben zumindest derzeit keine RPi Zeros im Portfolio.

Für Deutschland, Österreich und die Schweiz ist Pi3g der offzielle Distributor. Pi3g vertreibt allerdings die Platine nicht solo, sondern nur in Verbindung mit dem passenden Zubehör. Der Preis startet daher bei 25 €.

Interessenten in den Niederlanden, Belgien und Luxemburg erhalten den RPi Zero W über Kiwi Electronics.

Inhalt des Artikels:

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44562694 / Raspberry & Co.)