Suchen

Raspberry Pi – der Freigeist passt zum Zeitgeist

Redakteur: Margit Kuther

Der Wertewandel schreitet rasch voran. Nicht mehr das Teuerste und Hochwertigste ist angesagt, sondern das, wovon sich der Kunde den größten Nutzen verspricht. Ein Beispiel hierfür ist die Mini-PC-Platine Raspberry Pi.

Firmen zum Thema

Margit Kuther, Redakteurinmargit.kuther@vogel.de
Margit Kuther, Redakteurinmargit.kuther@vogel.de
(Archiv: Vogel Business Media)

Am Tag der Ankündigung des Raspberry Pi B im Frühjahr 2012 brachen bei den Exklusivdistributroren Farnell und RS Components angesichts der zigtausendfachen Nachfrage die Server zusammen. Was war die Ursache des Hypes?

Der Raspberry Pi B traf den Zeitgeist: Bis dato herrschten teuere High-End-Platinen mit zahlreichen Funktionen vor, von denen aber nur wenige gebraucht wurden. Raspberry Pi hingegen war vergleichbaren Modellen technisch unterlegen. Für lediglich 35 Euro bot er aber alles, um im Internet surfen, Büroanwendungen nutzen, HD-Videos sehen und Musik hören zu können. Und als Bonbon eine 26-Pin-Steckerleiste für den Anschluss zusätzlicher I/O-Komponenten.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 30 Bildern

Doch angetreten war Raspberry Pi als Freigeist: Nicht maximaler Profit mittels industrieoptimierter PC-Platine war das Streben des Intitiators, der Non-Profit-Organisation Raspberry Pi Foundation, sondern maximale PC-Leistung mit Open-Source-Programmen zu einem geringen Preis, um auch weniger betuchten Jugendlichen den Zugang zum Internet und PC-Nutzung zu eröffnen und sie für Technik zu begeistern.

Mittlerweile wurden über fünf Millionen Exemplare verkauft und fünf weitere Varianten gesellten sich zum Erstling Raspberry Pi B.

Ist der Freigeist Raspberry Pi nun in Gefahr, denn unter den Neulingen sind auch spezielle Modelle für die Industrie? Nein, entscheidend ist nicht, dass der Initiator nun auch die Industrie als Zielgruppe anvisiert, sondern dass er am günstigen Preis festhält. Vom wachsenden Interesse der Industrie profitieren nämlich alle:

Denn je größer der Kreis der Raspberry-Pi-Gemeinde, desto größer die Vorteile für jeden – vorausgesetzt, die Projekte bleiben dem Geist des gegenseitigen Gebens und Nehmens verbunden.

(ID:43360964)