Suchen

Radarsensoren mit 77 GHz kommen auf den Markt

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Hendrik Härter

Dank mehrerer Großaufträge kann Hella seine Radarsysteme auf Basis von 77 GHz auf den Markt bringen. Mittels ihrer Bauweise sollen sich die Sensoren einfacher in die Karosserie verbauen lassen.

Firmen zum Thema

Die Umgegung 360° im Blick: Die Radarsensoren mit 77 GHz von Hella kommen auf den Markt.
Die Umgegung 360° im Blick: Die Radarsensoren mit 77 GHz von Hella kommen auf den Markt.
(Bild: Hella)

Im Frühjahr 2020 will Hella seine Radartechnologie auf Basis von 77 GHz auf den Markt bringen. Erster Kunde ist ein asiatischer Hersteller von Lastkraftwagen und Bussen. Hier wird Hella im Rahmen einer strategischen Kooperation zusammen mit ZF die Markteinführung betreuen. Anschließend will Hella die Serienproduktion für weitere internationale Pkw-Hersteller aufnehmen. Ziel soll es sein, die Marktposition bei der Radarsensorik weiter auszubauen.

Gestärkt werden soll in diesem Zusammenhang auch der deutsche Standort in Hamm, wo die Radarsensoren gefertigt werden. Daneben sind noch China und die USA als Fertigungsstandorte dabei.

Die Radarsensoren mit 77 GHz lassen sich vereinfacht in die Karosserie eines Fahrzeugs integrieren. Damit ist es möglich, die Umgebung in einem Radius von 360° wahrzunehmen. Zum anderen basieren die Radarsensoren mit 77 GHz auf einem modularen, skalierbaren Plattformkonzept, mit dem sich kundenspezifische Anforderungen flexibel realisieren lassen. So können sowohl NCAP-Anforderungen als auch Funktionen für das automatisierte Fahren umgesetzt werden.

Software stärkt Radarplattform

Anfang des Jahres hatte Hella eine strategische Partnerschaft mit dem US-amerikanischen Start-up Oculii bekannt gegeben. Ziel der Kooperation ist es, die Leistungsfähigkeit der 77-GHz-Radarplattform durch Integration einer von Oculii entwickelten Software weiter zu erhöhen. Resultate der Entwicklungspartnerschaft werden voraussichtlich 2023 in Serie gehen. Mit rund 20 Jahren im Radargeschäft ist Hella eines der ersten Unternehmen, das die Serienproduktion von 24-GHz-Radarsensoren für Heckanwendungen aufgenommen hat.

Lesetipp

(ID:46377808)