RaAxial: Lüfter arbeitet als Axiallüfter oder als Radiallüfter

| Redakteur: Hendrik Härter

Der Mikrolüfter von Sepa misst 17 mm x 17 mm x 4,5mm und eignet sich für kompakte Embedded-Anwendungen.
Der Mikrolüfter von Sepa misst 17 mm x 17 mm x 4,5mm und eignet sich für kompakte Embedded-Anwendungen. (Bild: Sepa Europe)

Der Mikrolüfter RaAxial arbeitet sowohl axial als auch radial. Zur Gehäuselüftung arbeitet er als Axialkühler oder er bläst als Radiallüfter einen Kühlkörper an.

Der RaAxial Lüfter von Sepa Europe entstand aus der Kombination von radial und axial. Er misst 17 mm x 17 mm x 4,5 mm und eignet sich damit für kompakte Embedded-Anwendungen für ganz unterschiedliche Einsatzszenarien. Beispielsweise als Axiallüfter zur Gehäuselüftung oder als Radiallüfter, mit dem ein Kühlkörper angeblasen wird.

Für letzteres hat der Hersteller bereits ein maßgeschneidertes Kühligel entwickelt. Für Entwickler erleichtert sich die Entwärmung von Hotspots bei einem eingeschränkten Bauraum.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 45812232 / Wärmemanagement)