Automotive-Testzentrum

Qualitätssicherung von elektromechanischen Komponenten fürs Auto

09.11.2009 | Redakteur: Kristin Rinortner

Bernd Lippmann, Leiter des Automotive-Testzentrums von Tyco in Bensheim vertritt die Strategie eines engen Kontakts zwischen Entwicklung und Test
Bernd Lippmann, Leiter des Automotive-Testzentrums von Tyco in Bensheim vertritt die Strategie eines engen Kontakts zwischen Entwicklung und Test

Das Test Competence Center Automotive in Bensheim setzt Standards bei der Qualitätssicherung. Hier werden nicht nur Fehler analysiert, sondern entwicklungsbegleitende Untersuchungen bis zur Produktfreigabe, Produktqualifizierungen und Grundlagenuntersuchungen für elektromechanische Komponenten durchgeführt, die im Fahrzeug eingesetzt werden.

In der Automobilindustrie sind Innovationen und steigende Qualitätsansprüche stark miteinander verknüpft. Diese Anforderungen geben die Autobauer gerne an ihre Zulieferer weiter. So fordert die Branche z.B. leistungsstarke und vielseitige Verbindungssysteme. Dies ist mit erhöhten Anforderungen an die Prüfungen und Analysen im Rahmen der Produktsicherheit verbunden, die die Anbieter erbringen müssen.

Test und Validation am Ende einer Entwicklungsprozesskette zur Produktfreigabe insbesondere in der Automobilindustrie erfordern jedoch neben fachlicher Kompetenz auch mannigfaltige technische Kapazitäten. Diese Messungen und Prüfungen können die Hersteller elektromechanischer Komponenten an entsprechende Institute und Ingenieurbüros auslagern. Zunehmend benötigen allerdings diese Unternehmen verschiedene Methoden für die Qualitätssicherung und Ursachenforschung bei Fehlern und Schäden vor Ort.

Benchmark im Test-Engineering

Bild 1:
Im Test Competence Center Automotive in Bensheim stehen den Prüfspezialisten von Tyco auf einer Fläche vom 2000 m2 moderne Test- und Analytikverfahren zur Verfügung
Bild 1: Im Test Competence Center Automotive in Bensheim stehen den Prüfspezialisten von Tyco auf einer Fläche vom 2000 m2 moderne Test- und Analytikverfahren zur Verfügung

Das Test Competence Center Automotive von Tyco Electronics in Bensheim bietet diese in beispielhafter Fülle. Um den hohen Qualitätsanforderungen des Marktes nachzukommen, hat das Unternehmen das vorhandene Labor in Bensheim ausgebaut (Fläche nahezu verdoppelt) und die Kapazitäten und Möglichkeiten um etwa 40% erweitert. „Wir haben hier einen Benchmark im Bereich Elektromechanik geschaffen“, kommentiert Vice President Global Sales & Marketing bei Tyco Automotive Eric Küppers. Mit der Neueröffnung in diesem Jahr fanden Bau- und Investitionsmaßnahmen nach 14 Monaten ihren vorläufigen Abschluss (Bild 1).

„Das zunehmende Arbeitsaufkommen aufgrund komplexer werdender Spezifikationen, ein größeres Produktportfolio und verkürzte Produktentwicklungszeiten machten den Ausbau des bestehenden Test Competence Centers Automotive erforderlich“, erklärt der Leiter des Test Competence Centers Dr. Bernd Lippmann (Aufmacher). Ziel sei es gewesen, den Kunden und den eigenen Entwicklungsingenieuren einen termingerechten Testengeneering-Service mit modernster Prüf- und Analysentechnik zur Verfügung zu stellen.

Inhalt des Artikels:

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 319009 / Verbindungstechnik)