64-Bit-Prozessor

QorIQ-Modul auf Power-Architecture-Basis

| Redakteur: Holger Heller

Bildergalerie: 1 Bild
(Bild: VBM-Archiv)

Mit dem TQMT1042 plant TQ ein Minimodul basierend auf der neuesten Power-Architecture-Generation von Freescale. Das Modul mit vier 64-Bit-Cores und Data Path Accelerator Architecture (DPAA) zeichnet sich im Vergleich zur Vorgängergeneration durch eine gesteigerte Leistung bei gleichzeitig reduzierter Stromaufnahme aus.

Das flexible Design des Moduls erlaubt den Einsatz von Single-, Dual- und Quad-Core-CPUs der neuesten QorIQ-T1-Prozessorserie. Das TQMT1042 lässt sich innerhalb eines weiten Einsatzbereichs skalieren. Die QorIQ T10xx SoCs mit ein bis vier 64-Bit-e5500-Cores bieten einen softwarekompatiblen Upgrade-Pfad zur QorIQ P10xx-Familie von 32-Bit-Prozessoren. Die e5500-Prozessorkerne arbeiten mit einer Frequenz von bis zu 1,4 GHz, schnellem L1- und L2-Cache sowie zusätzlich 256KB gemeinsam verwendetem Plattform-Cache (L3).

Der adressierbare Speicherbereich beträgt bis zu 64GByte. Integrierte Hardware-Beschleuniger für effiziente Datenverarbeitung und zusätzliche Sicherheitsmechanismen zeichnen die gesamte T1-Prozessorfamilie aus.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 43129910 / Mikrocontroller & Prozessoren)