Grüner Diodenlaser

Projektion in rauer Umgebung

| Redakteur: Hendrik Härter

Grüner Diodenlaser für das raue industrielle Umfeld.
Grüner Diodenlaser für das raue industrielle Umfeld. (Bild: LAP Laser)

Der Diodenlaser HD grün von LAP Laser bietet eine maximale Leistung von 40 mW und projiziert Linien mit einer Länge von bis zu 30 m. Der industrietaugliche grüne Laser ist auf nassen, dunklen oder gemusterten Flächen vom menschlichen Auge besser zu erkennen als rote Strahlen. Hinzu kommt seine Lebensdauer von 20.000 Stunden. Entwickelt und getestet wurde der Laser von LAP. In Kälte- und Wärmekammern bei einer Temperaturspanne von -10 bis 40 °C erfolgten die Langzeittests.

Die Projektionstechnik steckt in einem Chrom-Nickel-Stahl-Gehäuse, das die Schutzart IP67 bietet. Der grüne Diodenlaser ist staubdicht und verträgt sogar zeitweiliges Untertauchen in Wasser. Sind die Laser hohen Temperaturen ausgesetzt, wie beispielsweise in der Stahlindustrie, kommt ein Luftspülgehäuse zum Einsatz. Luft mit 6,9 bar Druck sorgt in einem zylindrischen Umgehäuse für ausreichend Kühlung. Der Laser lässt sich dann wesentlich näher an glühend heißem Stahl positionieren.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43727052 / LED & Optoelektronik)