Netzgeräte

Programmierbar für die Wandmontage

| Redakteur: Thomas Kuther

Die programmierbaren Netzgeräte der EA-PSI 800 R von Elektro-Automatik gibt es mit Ausgangsspannungen von 16 bis 500 V, Strömen von 4 bis 170 A und Nennleistungen von 320 bis 5000 W. Die Modelle bis 1500 W sind für den weltweiten Einsatz mit einer Netzeingangsspannung von 90 bis 264 VAC ausgelegt, die 5000-W-Versionen haben einen Zweiphasenanschluss für 340 bis 460 VAC. Alle Modelle haben eine aktive PFC und lassen sich komfortabel über ein Grafikdisplay mit fünf Tasten bedienen. Spannung und Strom können kontinuierlich von 0 bis 100% eingestellt werden. Darüber hinaus lassen sich Sollwertsätze und Benutzerprofile erstellen und abrufen. Soll- und Ist-Werte werden gleichzeitig auf dem Display dargestellt. Die Analogschnittstelle verfügt über analoge Steuereingänge mit 0 bis 10 V oder 0 bis 5 V, um Spannung und Strom von 0 bis 100% zu programmieren.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 23938590 / Power-Design)