Bauteilebeschaffung

Professionelle Technik zu erschwinglichen Preisen

| Autor: Margit Kuther

Ulf Timmermann, reichelt elektronik: „Unser neues Logistikzentrum ist zukunftsorientiert für die nächsten zehn bis 15 Jahre gebaut.“
Ulf Timmermann, reichelt elektronik: „Unser neues Logistikzentrum ist zukunftsorientiert für die nächsten zehn bis 15 Jahre gebaut.“ (Bild: Bild: reichelt elektronik)

Bis zu 7000 Sendungen verschickt reichelt elektronik pro Tag. Eine ausgeklügelte Logistik, die der Distributor jetzt erweitert, ist das Erfolgsgeheimnis. CEO Ulf Timmermann informiert.

ELEKTRONIKPRAXIS: Herr Timmermann, stellen Sie uns doch das Unternehmen reichelt elektronik aus Sande in Friesland kurz vor.

Ulf Timmermann: Das Sortiment von reichelt elektronik beinhaltet rund 60.000 ausgewählte Artikel. Die Produktpalette umfasst einerseits Elektronik, Löt- und Messtechnik, Stromversorgung, Automation und Elektroinstallation sowie andererseits eine große Auswahl an Komponenten der PC- und Netzwerktechnik.

Diese Kombination aus unterschiedlichen Produktbereichen spricht gleichermaßen Geschäftskunden, Entwickler, Schulen, Behörden wie auch den privaten Anwender an. Anders als viele Mitbewerber liefert reichelt elektronik auch kleinste Bestellmengen bis herunter zu Stückzahl 1.

Der ganze Stolz von reichelt elektronik ist das neue Logistikzentrum. Was zeichnet dieses aus?

Wir haben neun Millionen Euro ins neue Logistikzentrum investiert. Es erweitert unsere Kommissionierfläche in erster Ausbaustufe um 6000 Quadratmeter auf über 10.000 Quadratmeter. Ziel des fertig gestellten ersten Bauabschnitts sind 25.000 weitere Artikel.

Der Liefer-Testbetrieb in der Logistik ist bereits erfolgreich bestanden, die ersten 7500 Artikel sind erfolgreich eingelagert und live verfügbar.

Was sind die Highlights des neuen Logistikzentrums?

Unser neues Logistikzentrum ist zukunftsorientiert für die nächsten zehn bis 15 Jahre gebaut. Drei weitere Ausbaustufen bis hin zu einem Oberdeck und 100.000 Lagerartikel sind möglich und bei Bedarf rasch realisiert, zusätzlich zum aktuellen Lagerbestand von rund 60.000 Artikeln.

Wir setzen heute schon auf richtungsweisende Technologien von morgen. Wir haben moderne Hochregallager und Förderbänder und eines der Highlights ist der riesige Palettenlift, der bis zu einer Tonne Gewicht tragen kann. Ebenfalls hervorzuheben ist die LED-Beleuchtung, die jede Schublade ausleuchtet.

Wir ließen sie nach unseren Vorstellungen eigens in China fertigen. Eine weitere Besonderheit beim Ausbau unseres Logistikzentrums ist die erhebliche Eigenleistung, auf die wir besonders stolz sind.

Inhalt des Artikels:

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 44195710 / Materiallogistik)