Application Lifecycle Management

Produktqualität steigern durch neue Embedded-Software-Lösungen

| Redakteur: Holger Heller

Mit der Übernahme von MKS im Jahr 2011 hat PTC (Parametric Technology Corp.), Anbieter von Software und Services zur Optimierung von Geschäftsprozessen, sein Produktangebot um MKS Integrity erweitert. Welche Strategie verfolgt PTC damit?

Die Entwicklungsplattform Integrity ist für industrielle (Embedded) Software und deren Lebenszyklus-Management (Application Lifecycle Management, ALM) ausgerichtet. Integrity verwaltet sämtliche Prozesse der System- und Softwareentwicklung und verbindet alle Entwicklungsartefakte (u.a. Anforderungen, Modelle, Code und Tests), um eine Nachvollziehbarkeit über den gesamten Lebenszyklus sicherzustellen.

Software findet sich heute in den meisten gefertigten Produkten – Autos, Flugzeuge, medizinische Geräte, Smartphones oder Spielzeug – und ist zu einem integralen (Embedded) Bestandteil geworden. Wenn Autos vom Band rollen, sind darin über 100 Mio. Zeilen Code Embedded-Software enthalten. Die Neuerungen in der Medizintechnik sind zu 75% den Software-Verbesserungen zu verdanken.

Laut den Analysten von Gartner schenken Fertigungsunternehmen dem System-Engineering, dem ganzheitlichen Management der Produkte anhand von Anforderungen und der Qualitätsüberwachung nicht ausreichend Beachtung, obwohl Software zu einem immer bedeutsameren Teil des gefertigten Produktes wird.

Optimierter Entwicklungsprozess durch Integrity

Es wird jedoch eine neue Generation von integralen Lösungen für das System-Engineering benötigt, die die Kommunikation, die Zusammenarbeit der Disziplinen und die Verifikation von Anforderungen über den gesamten Produkt-Lebenszyklus optimieren können.

Hier kommt Integrity ins Spiel. „Die offene Architektur von Integrity vereint unterschiedliche Tools zu einem optimierten Entwicklungsprozess und ermöglicht dadurch, Änderungen zu steuern und in der gesamten technologischen Wertschöpfungskette zusammen zu arbeiten“, erklärte Jake Simpson, Divisional General Manager für das ALM-Segment bei PTC, die Funktion von Integrity. Damit verbessern Entwicklungsteams die Produktivität und Qualität, sind mit weniger Aufwand konform und erhalten komplette Produkttransparenz. Neue Produkte kämen so schneller auf den Markt.

Durch Integrity können Unternehmen ihre Produktivität steigern, da manuelle Tätigkeiten durch automatisierte Arbeitsabläufe und dynamisches Reporting beschleunigt werden. Systemfehler werden durch die Integration zwischen Integrity und den Entwicklungstools reduziert.

PLM & ALM: PTC-Lösungsangebot erweitert

Durch die Bereitstellung einer zentralen Datenquelle für Produkte mit hohem Software-Anteil mit jeweils einem zentralen Datenmodell, das eine Nachvollziehbarkeit über den gesamten Lebenszyklus ermöglicht, könnten Unternehmen Produktinnovationen trotzt häufiger Änderungen und bei strikter Einhaltung von Compliance-Auflagen weiter beschleunigen, ließ Simpson verlauten.

Integrity koordiniert und verwaltet sämtliche Tätigkeiten und Ergebnisse, die bei der Entwicklung von Produkten mit einem hohen Software-Anteil entstehen. Hierzu zählen das Management von Produktanforderungen, von Produktmodellen, Software-Codes und Tests, wodurch eine umfassende Nachverfolgbarkeit des Lebenszyklus gewährleistet werden kann.

Inhalt des Artikels:

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 34241990 / Embedded Software Entwicklungswerkzeuge)