Suchen

Kundenspezifische Lötanlagen Produktionszellen im Baukasten-System

| Redakteur: Dr. Anna-Lena Gutberlet

Zentrales Werkzeug der Entwicklung von kundenspezifischen Lötautomationen und Produktionsanlagen der Eutect GmbH ist der Modulbaukasten (MBK). In ihm nehmen die Eutect-Zellenmodule einen wichtigen Bestandteil ein, da in den Produktionszellen die Prozessmodule zum Löten von elektronischen Baugruppen verbaut werden.

Firmen zum Thema

Eutect bietet von der schlanken Ein-Quadratmeter-Zelle bis hin zu Zellen mit 5qm unterschiedlichen Größen an - insgesamt handelt es sich um acht Standardzellen.
Eutect bietet von der schlanken Ein-Quadratmeter-Zelle bis hin zu Zellen mit 5qm unterschiedlichen Größen an - insgesamt handelt es sich um acht Standardzellen.
(Bild: Eutect)

Zentrales Werkzeug der Entwicklung von kundenspezifischen Lötautomationen und Produktionsanlagen von Eutect ist der Modulbaukasten (MBK).

In ihm nehmen die Zellenmodule einen wichtigen Bestandteil ein, da in den Produktionszellen die Prozessmodule zum Löten von elektronischen Baugruppen verbaut werden. Das Zellenkonzept umfasst insgesamt acht Standardzellen mit unterschiedlichen Größen von der Ein-Quadratmeter-Zelle bis hin zu Zellen mit 5 m2.

Auf Wunsch können die Zellen mit unterschiedlichen Kinematikmodulen und deren Steuerung versehen werden. Der Kunde kann hier zwischen einer X-Y-Z-D-Linearachse, einem Rundtakttisch, verschiedenen 6-Achsen- oder Skara-Robotern sowie Bandsystemen in Batch- oder Inlineversionen wählen.

Dabei nimmt der 6-Achsenroboter eine immer wichtigere Rolle ein. Dieser kann über Kopf als auch auf der Prozessfläche montiert werden. Bis zu acht verschiedene Greifer können in einer Anlage magaziniert und vollautomatisch gerüstet werden, was der Verarbeitung verschiedenster Produkte neue Möglichkeiten gibt.

(ID:44613349)