Preisgünstiges LoRaWAN-Modul ist „Made in Germany“

| Redakteur: Jürgen Schreier

Das Funkmodul iM880B-L LoRaWAN von IMST ist made in Germany.
Das Funkmodul iM880B-L LoRaWAN von IMST ist made in Germany. (Bild: IMST)

Das Funkmodul iM880B-L-LoRaWAN von IMST bietet zeitgemäße Technik und ist „scharf kalkuliert“ und dennoch made in Germany. Das Modul im Vertrieb von Tekmodul eignet sich für das lizenzfreie 868 MHz-Band, verfügt über einen Cortex-M3-Controller und den neuen LoRa-Transceiver SX1272 von Semtec.

IMST, der LoRa-Partner von Tekmodul, will mit dem iM880B-L LoRaWAN beweisen, dass moderne Technik und attraktive Preisgestlstung sehr wohl zusammenpassen können. Das iM880B-L LoRaWAN ist ein kompaktes und kostengünstiges Funkmodul für das lizenzfreie 868 MHz-Band samt leistungsstarkem Cortex-M3-Controller, inklusive dem neuen LoRa-Transceiver SX1272 von Semtech. Seine Sensitivität von bis zu -138 dBm sowie die Ausgangsleistung von maximal +19 dBm resultieren in einer Leistungsübertragungsbilanz von mehr als 156 dB.

Für ETSI EN 300 220 vorqualifiziert und LoRaWAN-zertifiziert

Die verschiedenen Schnittstellen des Moduls – UART, SPI oder RF –ermöglichen den Einsatz in vielen Anwendungsgebieten. Weitere Highlights des LoraWAN-Moduls iM880B-LoRaWAN sind außerdem die kompakter Bauweise von 20 mm x 25 mm x 2 mm sowie der große Temperaturbereich (-40 bis +85 °C). Hinsichtlich Zertifizierung und Zulassung ist das iM880B-L-LoRaWAN von IMST für ETSI EN 300 220 vorqualifiziert und darüber hinaus LoRaWAN-zertifiziert.

Das iM880B-L-LoRaWAN von IMST lässt sich vielfältig einsetzen, so z.B. in drahtlosen Alarm- und Sicherheitssystemen, aber auch in der Gebäudeautomatisierung und im Smart-Home-Bereich. Auch in Smart-City- oder Smart-Metering-Lösungen kann das neue LoRaWAN-Modul von IMST seine Vorzüge ausspielen.

Breites Sortiment an Datenfunkmodulen

Tekmodul bietet ein umfangreiches Produktspektrum mit Modulen zu NB IoT, LTE Cat. NB1, Cat M1, Cat. 1 bis Cat.12, UMTS und GSM/GPRS von Quectel an. Dazu kommen GNSS-, GPS-, Glonass und Galileo-Module nebst Antennen von Antenova. Als weitere Standards decken die von Tekmodul vertriebenen Funkmodule WiFi, WLAN, LoRa, SigFox, Bluetooth, BLE und Weightless P sowie ISM-Bänder ab. Als besonderes Highlights hebt Tekmodul die ultrakompakten BLE- und LoRa-SIP-Module der Hersteller Acsip und InsightSIP hervor.

Dieser Beitrag stammt von unserem Partnerportal Bandbreite.

LoRaWAN im Detail: So arbeitet die IoT-Funktechnik

LoRaWAN im Detail: So arbeitet die IoT-Funktechnik

05.06.19 - LoRaWAN ist mit seiner Sterntopologie und geschickt implementierter Signalübertragungstechnik gezielt für die energieeffiziente und sichere Vernetzung von Geräten im Internet of Things ausgelegt. Wir erklären, wie die Technik funktioniert. lesen

LPWAN-Technologien im Vergleich

LPWAN-Technologien im Vergleich

27.05.19 - LPWAN ist die Abkürzung für Low Power Wide Area Network. Gemeinsames Merkmal der LPWAN-Techniken ist ihr geringer Energieverbrauch. Der Beitrag vergleicht die bekanntesten Systeme: NB-IoT, LoRaWAN und Sigfox. lesen

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46096444 / 5G Mobilfunk)